Blognachrichten 18.2.2021 bis 11.7.2021

An dieser Stelle finden Sie die Informationen, die in der Zeit vom 18.2.2021 bis 11.7..2021 entstanden sind. Der aktuelle Blog wird an anderer Stelle fortgesetzt.

Aktuelle Informationen 11.7.2021, 14.00 Uhr:

(Nachfolgender Artikel gekürzt aus der NRZ vom 9.7.2021): Gerade für die Sommerferien noch ein schöner Tipp: Die Ausstellung „Geister & Genies“ im Duisburger Stadthistorischen Museum (das übrigens immer einen Besuch wert ist). Sie stellt Persönlichkeiten vor, die in der Frühen Neuzeit hier lebten und wirkten und die der Stadt den Beinamen – man mag es kaum glauben – „Duisburgum doctum“ („Gelehrtes Duisburg“) bescherten.   …  In ihrem Bemühen, die Zeit, als Mercator in Duisburg seine berühmten Kartenwerke und Globen schuf, lebendig und humorvoll zu vermitteln, stießen Mitglieder der Initiative “Mercators Nachbarn” bei ihren Recherchen auf eine Reihe von Gelehrten, die tatsächlich Nachbarn des berühmten Kartographen waren oder mit diesem im regen geistigen Austausch standen. … Einstweilen entstand in Duisburg das „Akademische Gymnasium“ direkt am Alten Markt, dort wo sich heute über den archäologischen Ausgrabungen durch ein weißes Gestänge die Umrisse eines alten Hauses erheben. Im Mittelalter Marktstand und später Fleischhalle, Mitte des 16. Jahrhunderts eine Bildungseinrichtung, an der zeitweilig auch Gerhard Mercator Geometrie, Mathematik und Kosmologie lehrt. Rektor wird Heinrich Castritius Geldorp, ein Flüchtling aus Nordbrabant, der schon in Delft Schulleiter war, als ihn der Kirchenbann traf. Das Landfermann-Gymnasium geht auf sein Wirken zurück. … Also: Ein Besuch lohnt – nicht nur für unsere Schule – immer!

Und vor allem ein Riesenlob allen Beteiligten an den Lernferien: Wir fanden wirklich toll, wie unsere fast 60 Schüler*innen in der Woche gearbeitet –   und außerdem fast immer gute Laune gezeigt haben. Ihr  habt ganz viel Motivation und Freude an Eurem persönlichen Fortkommen gezeigt – wir finden das bewundernswert und ganz toll! Das ist natürlich maßgeblich der “Verdienst” unseres Teams von Student*innen, die das  wirklich ganz toll gemacht haben:  Fachlich, individuell, kreativ – immer wieder neue Anreize setzend und dennoch ganz individuell fördernd! Großen Dank und großes Lob dafür allen Beteiligten und jetzt wohlverdiente Erholung in den Ferien!

Aktuelle Informationen 8.7.2021, 14.00 Uhr:

Studio 47 hat unsere Lernferien besucht und einen sehr schönen Bericht erstellt: Der Beitrag lief gestern Abend bei „STUDIO 47 .live“ in der Erstausstrahlung & ist jetzt auch auf YouTube online: https://youtu.be/8NWBT0CWRfk

Und immer wieder schön, mit welcher Motivation Schüler*innen wie Student*innen arbeiten !!

Aktuelle Informationen 5.7.2021, 14.00 Uhr(Update vom 3.7.):

Unsere Lernferien haben begonnen – mit beeindruckender Motivation und Energie !

In den Sommerferien sind wir in der ersten und letzten Ferienwoche normal erreichbar; Schulleitung und Sekretariat sind besetzt. Wir freuen uns über eine telefonische Anmeldung. In der zweiten und fünften Woche sind nach vorheriger Absprache Termine möglich, bitte, schreiben Sie dazu eine Mail. Auch die Lernferien  erreichen Sie in der ersten Woche über unsere Rufnummer im Sekretariat.

Aktuelle Informationen zu den ersten Schultagen, Begrüßungsfeiern u.a. erstellen wir an dieser Stelle spätestens rechtzeitig in der letzten Ferienwoche. Schüler*innen mit Nachprüfungen werden persönlich informiert.

Wir freuen uns über wirklich schöne Zeugnisse, die die Schüler*innen unter wirklich schwierigsten Bedingungen erbracht haben – dieses Jahr ganz besonders – und über die Berichte zu den Projekten der letzten Tage RuhrKunstUrban-Projekt, Jonathans Erfolg beim Certamen Carolinum, einen aktuellen Zeitungsbericht über Eda und Daniel, das Literaturcafe, die Friderizianer-Fordern-Fördern-Feier, POLADU 32 , die wunderbare Abiturfeier , Spendenprojekten , und und und…. die exemplarisch zeigen, wie aktiv unsere Schule lebt – wie beeindruckend Schüler*innen und Lehrer*innen arbeiten, auch in einem solchen Schuljahr! Vielen Dank dafür, es ist eine stete Freude, das sehen und erleben zu dürfen.

Unsere Schule wird im nächsten Schuljahr alles daran setzen, so viel zu fördern, wie möglich, um alle mitzunehmen, das ist das Wichtigste, mehr denn je. Zuerst werden wir an den wahrgenommenen Defiziten arbeiten, fachlich, aber besonders auch motivierend und begleitend. Wir wollen die Krise aber auch als Chance begreifen; auf neuen Wegen probieren, was wir an guten Erfahrungen mitnehmen und entwickeln können – in Sachen Digitales, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstständigkeit, neuen Kompetenzen, Zusammenarbeit und der Wertschätzung von Unterricht als Begegnung – unter Kolleg*innen wie unter und mit Schüler*innen.

Am letzten Schultag haben wir Herrn Karpinski, Frau Bicker und Frau Lotz verabschiedet; Herr Mitsarakis ist das kommende Schuljahr nicht in der Schule und Herr Germann, der eigentlich in den Ruhestand verabschiedet wurde, bleibt uns hoffentlich noch mit ein paar Stunden erhalten. Wir danken Ihnen sehr, wir werden sie so sehr vermissen – und wünschen denen, die an anderen Orten leben und arbeiten werden, dort alles Gute.

Wir wünschen allen Mitgliedern unserer Landfermann-Schulgemeinschaft und ihren Freunden und Familien, insbesondere auch  denen, die uns verlassen und denen, die nach den Sommerferien neu zu uns kommen,  wirklich schöne, glückliche, erholsame und vor allem  gesunde Ferien!

 

Aktuelle Informationen 1.7.2021, 19.00 Uhr:

Das Wetter hat nicht ganz mitgespielt, deswegen lassen wir oben die Sonne am Himmel sehen – aber es war ein schöner Klassentag heute als Abschluss eines wirklich denkwürdigen Schuljahres. Gestern waren noch beeindruckende Zweitzeugen in unserer Aula, eine Erinnerungsveranstaltung mit der GJCZ- Berichte folgen noch. Dafür haben wir schon Bilder vom Literaturcafe heute!

Morgen endet das Schuljahr mit der Zeugnisausgabe nach 10.00 Uhr, in der Sek.II ggf. auch noch etwas später.

Wir wünschen dankbar allen Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern, allen Mitarbeiter*innen und Freund*innen unserer Schulgemeinschaft und ihren Familien und Freund*innen einen gesunden und schönen Sommer, mit Freude und Erholung und Entspannung und ganz viel Hoffnung auf mehr Normalität nach den Ferien.

Aktuelle Informationen 26.6.2021, 10.00 Uhr:

Noch voller Freude und Dankbarkeit. Welch eine schöne Abiturfeier gestern im Landschaftspark; erste Bilder gibt´s hier!

Online ist außerdem der mittlerweile 32. und letzte POLADU-Podcast dieses Schuljahres!

Und unsere Lernferien sind organisiert; die Finanzierungszusage der Stadt steht – vielen Dank dafür! Alle weiteren Informationen hier.

Aktuelle Informationen 25.6.2021, 9.00 Uhr:

Wir freuen uns sehr! Heute ist unsere Abiturfeier in der Kraftzentrale des Landschaftsparks Nord. Wer etwas von der Atmosphäre sehen will, den verweisen wir auf ein Bild von 2020. und am glücklichsten sind wir darüber, dass alle bestanden haben !!

Nochmal das Wichtigste in Kurzform – vielleicht gibt es ja kurzfristig noch Lockerungen, aber aktuell gilt:

  • Platztausch, Änderungen etc. sind nicht möglich, da wir den Plan für die Nachverfolgung an den Landschaftspark resp. Duisburg Kontor senden
  • Essen und Trinken sind in der Halle verboten. Es gilt dort überall, auch am Platz Maskenpflicht. Im Anschluss an die Feier ist im Landschaftspark an dort vorhandenen Foodtrucks Essen und Trinken möglich!
  • Bitte, kommen Sie bereits ca. um 16.00 Uhr, da am Einlass möglichst wenig Stau entstehen soll. Es soll ja glücklicherweise nicht so warm sein. Und, bitte, denken sie an alle notwendigen Nachweise

 

Aktuelle Informationen 23.6.2021, 15.00 Uhr:

Die Stadt Duisburg hat sich um die Genehmigung für die Landfermann-Lernferien gekümmert! Und unsere Student*innen haben Konzepte geschrieben … also gibt es in der ersten Woche der Sommerferien für alle Angemeldete und auch für interessierte einen bunten Mix aus Sport, Exkursionen, Basteln, Spielen, Konzentration, Motivation und ganz viel Lernen in unserer Schule – jeden Tag von 9 bis 15.00 Uhr. Details folgen.

Aktuelle Informationen 21.6.2021, 15.00 Uhr:

Ab heute können alle ohne Maske auf dem Schulhof die Pause genießen – und sich endlich einmal wieder angucken. Dennoch bitte mit Abstand und Vorsicht! Gerne kann jede*r die Maske aufbehalten.  Im Schulgebäude gilt weiterhin überall die Maskenpflicht.

Der Plan der Abiturfeier am Freitag – Beginn 16.30 Uhr –  ist verschickt. Wir freuen uns sehr auf die Feier!

Aktuelle Informationen 19.6.2021, 15.00 Uhr:

Wir gratulieren allen unseren Abiturient*innen 2021. Alle zugelassenen Schüler*innen haben am Ende bestanden – einige mit großartigen Leistungen und Noten. Wir sind wirklich glücklich und freuen uns sehr auf die Abiturfeier am Freitag in der Kraftzentrale des Landschaftspark – ein wirklich passender Ort für Euch!

Aktuelle Informationen 18.6.2021, 12.50 Uhr:

Wegen der sehr heißen Temperaturen gibt es heute nach der 5.Stunde um 13.10 Uhr HITZEFREI für alle Schüler*innen Sek.I und Sek.II

Aktuelle Informationen 17.6.2021, 19.00 Uhr (Update von 9.00 Uhr):

Alle Prüflinge, die um das Abitur in sogar drei mündlichen Prüfungen kämpfen mussten, haben es geschafft !! Wir gratulieren herzlich und sind sehr glücklich !!

Die Landesregierung hat die Maskenpflicht an Schulen geändert. Die Coronabetreuungsverordnung wird daher kurzfristig angepasst. Ab Montag, 21. Juni 2021, gelten die folgenden Regelungen:

Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen. Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

Aktuelle Informationen 15.6.2021, 12.00 Uhr:

Wegen der zu erwartenden außergewöhnlich heißen Temperaturen – verstärkt durch die Maskenpflicht – ist morgen, Mittwoch, den 16.6., und Donnerstag, den 17.6.2021 nach der 6.Stunde hitzefrei für alle Schüler*innen der Sekundarstufe I, also der Stufen 5 bis 9. Die ÜMI findet regulär statt.

Aktuelle Informationen 12.6.2021, 12.00 Uhr:

Schon jetzt lässt sich sagen, dass es viele ganz beeindruckende und tolle Ergebnisse der Abiturprüfungen gegeben hat! Umgekehrt gibt es in diesem Jahr auch relativ viele Schüler*innen, die noch in Existenz- oder freiwillige mündliche Abiturprüfungen gehen bzw. gehen müssen; wir denken, dass das mit Corona, und auch mit wirklich schweren Aufgaben in einigen Fächern zu tun hat, leider. Insgesamt gibt es so viele Prüfungen, dass uns die Bezirksregierung einen Studientag genehmigt hat, um die Prüfungen durchzuführen: Der kommende Dienstag, der 15.6.2021 ist deswegen Studientag – kein Unterricht.

In den Stufen 5 und 6 bieten wir für den Studientag eine Notbetreuung an. Am 23., 24., 25. und 28.06 finden aufgrund von Zeugniskonferenzen Kurzstunden nach dem hier verlinkten Planstatt und der Unterricht endet spätestens um 11:50 Uhr.

Liebe Abiturient*innen,
hinter Euch liegen anstrengende Wochen. Wir wollen Euch heute schon einmal für die erreichten Erfolge unsere Glückwünsche übermitteln und wünschen für die noch ausstehenden Prüfungen viel Glück und Erfolg.

Wir freuen uns auf Eure Abiturfeier am 25.06. ab 16.00 Uhr in der Kraftzentrale des Landschaftsparks Duisburg und sind mit Eltern- und Schüler*innen in der Planung der Abiturfeier. Den Ablauf und weitere Details schicken wir Ihnen in den kommenden Tagen.

In der Kraftzentrale stehen uns 500 Sitzplätze zur Verfügung, die in 4er Gruppen angeordnet sind. Die Zuweisung der Sitzplätze je Familie erfolgt nach dem Zufallsprinzip so, dass alle Personen aus einer Familie in einer 4er Gruppe sitzen. Laut der aktuellen Coroanschutzverordnung und der uns insgesamt zur Verfügung stehenden Sitzplätze können je Familie maximal vier Personen an der Abiturfeier teilnehmen:

  •  Abiturient*in (mit gültigem neg. Coronaschnelltest)
  • 2 Erwachsene mit negativem gültigen Coronaschnelltest oder nachgewiesener Immunisierung (Impfung oder Genesung)
  • eine weitere Person mit nachgewiesener Immunisierung – Impfung oder Genesung – (negativer Coronaschnelltest reicht nicht aus)
  •  Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis und einen Ausweis zur Einlasskontrolle mit. Ohne einen gültigen Nachweis können wir Sie leider nicht in die Kraftzentrale lassen.
  • Die Anmeldung muss bis Mittwoch, den 16.6. erfolgen.

Aktuelle Informationen 9.6.2021, 12.00 Uhr (Update vom 8.6.21):

Heute, Mittwoch Abend um 18.00 (nicht 19 Uhr) ist Schulpflegschaft in der Aula LfG II – die erste große Präsenzsitzung eines schulischen Gremiums in dieser Zeit!

Schon jetzt lässt sich sagen, dass es viele ganz beeindruckende und tolle Ergebnisse der Abiturprüfungen gegeben hat! Umgekehrt gibt es in diesem Jahr auch relativ viele Schüler*innen, die noch in Existenz- oder freiwillige mündliche Abiturprüfungen gehen bzw. gehen müssen; wir denken, dass das mit Corona, und auch mit wirklich schweren Aufgaben in einigen Fächern zu tun hat, leider. Insgesamt gibt es so viele Prüfungen, dass uns die Bezirksregierung einen Studientag genehmigt hat, um die Prüfungen durchzuführen: Der kommende Dienstag, der 15.6.2021 ist deswegen Studientag – kein Unterricht.

Und bei unserem digitalen Kennenlernnachmittag waren am Dienstag 175 von 180 Kindern und Familien dabei – wir haben uns alle sehr gefreut!!

Aktuelle Informationen 5.6.2021, 13.00 Uhr (Update vom 4.6.21):

Unser aktualisiertes Hygieneschutzkonzept – Stand: 7.6.2021 – ist online.

Auch der dritte Pushday war – vor allem dank des Einsatzes von Frau Mueller und der Student*innen, aber auch mit der Disziplin unserer Schüler*innen, 6 Stunden zu arbeiten – wirklich ein guter Erfolg. Wir nehmen dies als Grundlage, in der ersten Woche der Sommerferien wieder Landfermann-Lernferien zu planen; nähere Details folgen noch.

Nach den ersten Tagen Schule muss man sich tatsächlich wieder an so viele Menschen auf engem Raum gewöhnen. Kein Wunder, dass es nach so langer Zeit schwerfällt, sich überhaupt auf Enge, viele Menschen, Lautstärke etc. einzulassen, auch, wenn wir es uns alle gewünscht haben. Vielleicht müssen wir alle damit zurückhaltender umgehen – und eben gelegentlich mit mehr Stress rechnen – wissend, dass das natürlich ist, aber auch frühzeitig Ausgleich suchend. Wir werben für mehr Verständnis.

Ergänzung zu den Testbescheinigungen:
Nach wie vor – und anders als gelegentlich behauptet – bietet die Stadt Duisburg in allen Schnelltestzentren der Stadt auch weiter die so genannten kostenlosen Bürgertests auch für Kinder und Jugendliche an.

Aktuelle Informationen 3.6.2021, 13.00 Uhr (Update vom 2.6.):

Morgen, Freitag, 4.6.2021, ist unser dritter Pushday; dieses Mal geht es hauptsächlich um Englisch – und in einer Gruppe auch noch um Mathematik.

Ab Montag, den 7.6., gibt es auch wieder die Übermittagsbetreuung nach Plan.

Zu den Testbescheinigungen – ab 7.6.2021 –:

Wir halten die Idee, dass in Schule für private Zwecke Testbescheinigungen auf der Grundlage von angeleiteten Selbsttests in großen Gruppen ausgestellt werden, für falsch, da sie für den Bildungsauftrag keinen Zugewinn darstellen.  Die gültige Coronabetreuungsverordnung bindet aber unser Handeln und verpflichtet uns dazu, Bescheinigungen über einen negativen Selbsttest auszustellen.
Anders als zuletzt erläutert, haben wir uns dazu entschieden, die Selbsttests wie bisher in den Lerngruppen zur Unterrichtszeit durchzuführen – und dann dort auch die Bescheinigungen auszugeben. Damit es für alle einfach wird: Schüler*innen, die eine Bescheinigung benötigen, erhalten ein Formular und tragen in das Formular ihre persönlichen Daten ein. Die Lehrkraft bestätigt dann den erfolgten Selbsttest. Die Verantwortung für die Richtigkeit der Daten verbleibt bei der Person, die die Daten einträgt. 
Bitte, prüfen Sie vorab, ob Sie bzw. Ihr Kind diese Bescheinigung wirklich benötigen.

Aktuelle Informationen 31.5.2021, 18.00 Uhr (Aktualisiert 1.6.18.00):

Ein toller und hochintensiver pädagogischer Tag heute; morgen wieder Unterricht nach Plan – alle wichtigen Informationen nachfolgend ….

DANKE ALLEN! Wir haben uns alle sehr über den heutigen Tag (Montag, 31.5.) gefreut – vor allem über Euch alle, über die ganz normale Lautstärke, die man nicht mehr gewohnt war, den Trubel, den ganz normalen Unterricht, all das Laufen, Leben, Lachen und die Begegnungen – und alles, was dazugehörte, auch die Krisen. So schöne Normalität, hoffend, dass wir alle gesund bleiben, dass niemand verloren geht, dass alle mitkommen – denn das ist das Wichtigste, dass wir alle gemeinsam weitergehen!

Heute waren auch die letzten mündlichen Abiturprüfungen im 4.Fach – es hat nochmal alles gut geklappt – vielen Dank unseren externen Prüfer*innen Frau Dr. Aretz und Frau Knapp-Hartmann, Herrn Sin für all die Organisation – und allen Prüfer*innen und allen Geprüften ….

Vorab die Planungsidee für Selbsttestbescheinigungen: Bitte, meldet Euch am letzten Werktag vor dem Testtag bis 12.00 Uhr per Iserv-Mail bei der*m dann testenden Fachlehrer*in. Ihr müsst dann 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn im Raum sein, damit die Lehrkraft euch beim Testen zugucken kann. Für die erste Bescheinigung am Montag, dem 7.6. müsste man sich bis diese Woche Freitag, den 4.6.2021, 12.00 Uhr melden. Das klappt aber nur, wenn nie mehr als 6 Schüler*innen Bescheinigungen anfordern; wir hoffen ja, dass diese zukünftig immer weniger gebraucht werden. Mehr Details folgen….

Aktuelle Informationen 29.5.2021, 10.00 Uhr:

Wir freuen uns auf den Wiederbeginn des Unterrichts am Montag, dem 31.5.. Endlich wieder alle Schüler*innen und Lehrer*innen gemeinsam da  – wir erleben, dass das auch ein besonderes Geschenk sein kann – und für uns ist! Euren Stundenplan könnt ihr wie immer  unter Webuntis einsehen.

In der nächsten Woche ist am Dienstag unser Pädagogischer Tag zum Digitalen Unterricht – kein Unterricht/Studientag für alle Schüler*innen – und Freitag ist beweglicher Ferientag. Präsenzunterricht ist also nur am Montag und Mittwoch.

Am Freitag, dem  4.6.2021 ist unser nächster Pushday Englisch. Alle angemeldeten Schüler*innen werden dazu über ihr Iserv-Konto eingeladen.

Es gibt eine neue Schulmail zu Selbsttestbescheinigungen.  Die Absurdität der Idee, dass Schulen jetzt Test-Bescheinigungen für den Konsum auf Kosten des Unterrichts ausstellen, nehmen wir zur Kenntnis. In der kommenden Woche ab 31.5. wird es aber noch keine Testbescheinigungen geben können. Frühestens ab dem 7.6. werden wir einen Ablauf dafür organisieren, der voraussichtlich an allen Testtagen in den ersten Stunden keinen Unterricht, sondern ein Testszenario vorsieht, mit dem die Testbescheinigungen ausstellbar erscheinen. Über die Details informieren wir in der nächsten Woche.


Aktuelle Informationen 26.5.2021, 18.00 Uhr (Update 28.5.):

Zunächst einmal wünschen wir allen unseren Abiturient*innen ganz viel Glück und Erfolg bei den mündlichen Prüfungen. Morgen, Donnerstag, 27.5. ist deswegen KEIN Unterricht!

Es gibt außerdem  erfreuliche Informationen zur Abiturfeier und zu weiteren Terminen:

Wir hoffen seit heute mit mehr Optimismus auf eine Feier zur Übergabe der Abiturzeugnisse am 25.6, ab voraussichtlich 16.30 Uhr in der Kraftzentrale des Landschaftsparks Nord - das wäre sehr schön!
Außerdem hoffen wir mit dem Beginn des Unterrichts auch auf Präsenzsitzungen unserer Mitbestimmungsgremien:
Schulpflegschaft: Mittwoch, 9.6.2021, 19.00 - 21.00 Uhr
Lehrerkonferenz.: Donnerstag, 17.6.2021, 15.30 - 18.00 Uhr
Schulkonferenz: Dienstag, 22.6.2021, 18.00 - 21.00 Uhr

Und auch die Beschlüsse des Eilausschusses der Schulkonferenz beginnen mit Terminen:

Bewegliche Feiertage im Schuljahr 2021-2022: 
25.02.2022: Tag nach Altweiberdonnerstag (Ausgleichstag für den TdOT)
28.02.2022 (Rosenmontag)
01.03.2022 (Fastnachtsdienstag)
27.05.2022 (Tag nach Christi Himmelfahrt)
Sonstige Beschlüsse des Eilauschusses:

Fortführung des strengen Hygienekonzepts mit verpflichtenden Selbsttests und Maskenpflicht
Schüler*innen in allen Jahrgängen können ab sofort ein beliebiges Tablet, einen Laptop o.ä., aber nicht das Handy, im Unterricht benutzen – wie es aktuell schon Praxis ist.
Der Schulhof LfG I bleibt handyfreie Zone.
Es gibt zum neuen Schuljahr Angebote an alle Eltern zum Kauf, Mietkauf oder Leasing von Ipads für alle Schüler*innen - mit einer sozialen Komponente -.
Neue Ansätze für eine aktive SV-Arbeit.
Bei fehlendem Beschluss - zunächst - ein einjähriges Fortschreiben der Stundentafel um ein Jahr für das Schuljahr 2021-2022
Außerdem wollen wir mehr digitale Schulbücher, Medien und Apps erproben und uns als mintfreundliche und digitale Schule bewerben.
Es gibt eine Aktualisierung des Verfahrensverzeichnisses.

Aktuelle Informationen 23.5.2021, 18.00 Uhr:

Zunächst wünschen wir allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft frohe Pfingsten! Der reguläre Unterricht nach den Pfingstferien beginnt am Mittwoch, dem 26.5..

Der nunmehr  zweite Pushday Latein, Mathematik, Spanisch und “Individuell” findet am Dienstag, dem 25.5. von 9.00 Uhr bis ca 15.00 Uhr in unserer Schule statt. In Intensivgruppen und begleitet von je zwei Student*innen wird an ausgewählten Basisthemen gearbeitet, spezielle Arbeitsblätter der Fachlehrer*innen erarbeitet und hoffentlich Motivation und Fachkenntnis gewonnen, selbstständig weiterzuarbeiten. Nachdem der erste Pushday offenbar gut angekommen ist, wünschen wir auch zum zweiten Pushday viel Erfolg! Auch die anderen Fördergruppen und Förderunterrichte sind in der letzten Woche angelaufen.

In der kommenden Woche finden unsere mündlichen Abiturprüfungen statt. Am Donnerstag, dem 27.5., ist aus diesem Grund Studientag – also kein Präsenzunterricht; auch am Freitag gibt es Einschränkungen. Und wir wünschen unseren Abiturient*innen Glück und Erfolg dazu!

Um sicherzustellen, dass eine Gruppe nicht eine ganze Woche ohne Schulbesuch bleibt, müssen wir in der kommenden Woche die Gruppenzuordnung für Freitag, den 28.5.2021 ändern.
Am Mittwoch, dem 26.5., kommt, dem bisherigen Schema entsprechend die Gruppe A. Die Gruppe B, nicht die Gruppe A, kommt – NEU – dann bitte am Freitag, dem 28.5.. Die Gruppe A hat dafür an diesem Freitag keinen Unterricht.
Bitte melden Sie, liebe Eltern, per Mail an notbetreuung@landfermann-gym.eu, falls sich dadurch etwas an ihrem Notbetreuungsbedarf verändert.

Ab Montag, dem 31.5. beginnt der Unterricht für alle Kinder wieder (Schulmail)– und zwar –

  • in ganzen Klassen und Kursen nach Plan,
  • auch mit allen WP I – und WP II – Gruppen, Neigungskursen und
  • Sportunterricht (draußen),
  • allerdings mit den bekannten verschobenen Anfangszeiten (8.25),
  • orientiert am Hygienekonzept der Schule,
  • also immer mit Maske und zweimal wöchentlichem Schnelltest und
  • ohne Notbetreuung.

Es gilt also ab dem 31.5. (Übernächste Woche Montag) wieder der normale Stundenplan für alle Schüler*innen. An den Tagen Montag und Mittwoch wird dann in der ersten Stunde jeweils getestet. Weiter gilt, dass das Schulgelände nur mit einer medizinischen oder einer FFP2-Maske betreten werden kann.

Aktuelle Informationen 19.5.2021, 18.00 Uhr:

Es gibt eine neue Schulmail:.

In Kurzform:
Aller Voraussicht nach beginnt am 31.5. ( also übernächste Woche ) der reguläre Unterricht wieder

  • in ganzen Klassen nach Plan,
  • auch mit allen WP I – und WP II – Gruppen und
  • Sportunterricht (draußen) –
  • aber immer mit Maske und zweimal wöchentlichem Schnelltest und
  • ohne Notbetreuung.

Alle Details der Umsetzung bei uns an der Schule teilen wir Ihnen nach entsprechender Vorbereitung mit.

Am Freitag, dem 21.5.2021 muss der Unterricht nach der 6.Stunde wegen der Fachprüfungsausschüsse für das Abitur entfallen. Damit beginnen die Pfingstferien nach der 6.Stunde um 14.00 Uhr. Der nächste Unterrichtstag ist Mittwoch, der 26.5.2021.

Aktuelle Informationen 18.5.2021, 20.00 Uhr:

Am Mittwoch, dem 19.5.2021, werden einzelne Stunden im Nachmittagsbereich früher beendet, da Kolleg*innen an einer Schulentwicklungskonferenz teilnehmen. Die Schüler*innen werden in den Kursen/Klassen informiert.

Am kommenden Freitag, dem 21.5.2021 muss der Unterricht nach der 6.Stunde wegen der Fachprüfungsausschüsse für das Abitur entfallen. Damit beginnen die Pfingstferien nach der 6.Stunde um 14.00 Uhr. Der nächste Unterrichtstag ist Mittwoch, der 26.5.2021.

Am Dienstag, dem 25.5.2021 ist unser nächster Pushday; darüber haben wir die angemeldeten Schüler*innen und Eltern bereits per Mail informiert. Es geht an diesem Tag um Latein, Spanisch und Mathematik, sowie individuelle Förderungen – in 3 Gruppen mit 6 Student*innen von 9.00 bis 15.30 Uhr – wiederum mit viel Motivation und Feedback!

Aktuelle Informationen 17.5.2021, 21.00 Uhr:

Vorabinformation zur Planung:

Am kommenden Freitag, dem 21.5.2021 muss der Unterricht nach der 6.Stunde wegen der Fachprüfungsausschüsse für das Abitur entfallen. damit beginnen die Pfingstferien nach der 6.Stunde um 14.00 Uhr. Der nächste Unterrichtstag ist Mittwoch, der 26.5.2021.

Wegen des mündlichen Abiturs ist auch Donnerstag, der 27.5. ein Studientag; in den nachfolgenden Tagen können wegen weiterer Abiturprüfungen auch Unterrichte entfallen oder verlegt werden – wir bitten um Verständnis.

Aktuelle Informationen 16.5.2021, 18.00 Uhr – Update vom 15.5.:

Wir begrüßen Frau Schulz(-Borchers) am Landfermann und wünschen ihr einen guten Start!

Aus aktuellem Anlass möchten wir uns klar gegen jede Form von Antisemitismus positionieren – gemeinsam mit der GJCZ.

Ab morgen, Montag, den 17.5., beginnen unsere unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Förderangebote durch die Lehrer*innen. Der erste Pushday unseres Förderprogramms am unterrichtsfreien 14.5., war auf jeden Fall für die Beteiligten ein voller Erfolg!

Außerdem geht weiter mit Selbsttestungen zweimal wöchentlich und Wechselunterricht in den bekannten Gruppen.

Aktuelle Informationen 12.5.2021, 19.00 Uhr:

Wir beginnen mit dem Förderprogramm für unsere Schüler*innen zum Aufholen. Es besteht aus Förderunterricht in kleinen Gruppen – nach Fächern und Jahrgangsstufen – durch unsere Lehrer*innen, die Gruppe Schüler*innen helfen Schüler*innen und Intensivtagen, den so genannten Pushdays.

Die Fördergruppen beginnen in der nächsten Woche. Unsere Klassenleitungen haben mit den Eltern Gespräche geführt, motiviert und Vereinbarungen getroffen – und so hoffen wir, dass ein Aufholen gelingt. Die Eltern sind über die Einteilungen informiert.

Der erste Pushday Mathematik findet heute, am unterrichtsfreien Freitag, dem 14.5. von 9.00 Uhr bis ca 15.00 Uhr in unserer Schule statt. In Intensivgruppen und begleitet von je zwei Student*innen wird an ausgewählten Basisthemen in Mathematik gearbeitet, spezielle Arbeitsblätter der Fachlehrer*innen erarbeitet und hoffentlich Motivation und Fachkenntnis gewonnen, selbstständig weiterzuarbeiten. Viel Erfolg dazu!

Am unterrichtsfreien Wochenende gratulieren wir unseren muslimischen Schüler*innen zum Zuckerfest.

Aktuelle Informationen 9.5.2021, 19.00 Uhr:

Wir wünschen einen guten Start in eine ganz besondere Woche nach dem 76. Gedenktag an das Ende des Nationalsozialismus  am 8.5. – mit Zuckerfest und Feiertag – und hoffen, dass es für alle eine schöne Woche werde.

Zum Wochenstart wollen wir auf die geltenden Regelungen gem. aktuellem Erlass, Corona-Schutzverordnung und Corona-Betreuungsverordnung eingehen, die für unsere Schule gelten.

Am Montag, dem 10.5. ist bei uns weiter nur Präsenzunterricht für die Stufe Q1 und die Klasse 9f – für alle anderen Klassen ist Distanzunterricht.
Der Präsenzunterricht weiterer Schülergruppen beginnt mit dem Unterricht der Gruppe B – nach der neuen Allgemeinverfügung des Landes NRW vom Wochenende (die allerdings den Schulen bisher nicht als Anweisung gegeben wurde) – bei uns am Dienstag, dem 11.5.; der Unterricht der Gruppe A beginnt dann am Mittwoch, dem 12.5. – die Informationen zur – neuen -Gruppeneinteilung versenden die Klassenleitungen.  An beiden Tagen bieten wir in der Lerngruppe einen Selbsttest an.

Für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist eine der beiden folgenden Optionen Voraussetzung:

1. Ein gültiges negatives Ergebnis eines Covid19 Tests . Dies kann

  • durch die Teilnahme an der Selbsttestung in der Schule erfolgen
  • oder durch die Vorlage eines negativen Schnelltestergebnisses (nicht älter als 48 Stunden).
  • Wir bitten Sie dann darum, Ihrem Kind einen Ausdruck des Testergebnisses mitzugeben.

2. Die Immunisierung und somit Befreiung von der Testpflicht kann nachgewiesen werden durch:

  • den schriftlichen Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff,den schriftlichen Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt, oder
  • den schriftlichen Nachweis eines positiven Testergebnisses nach Nummer 2 in Verbindung mit dem Nachweis der mindestens 14 Tage zurückliegenden Verabreichung mindestens einer Impfstoffdosis gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff.
  • Wenn am ersten Schultag entsprechende Nachweise vorgelegt werden, ist man von der Testpflicht befreit.

Um den Gesundheitsschutz aller Personen zu gewährleisten ist es leider nicht möglich, dass Personen ohne gültiges negatives Testergebnis oder eine der beschriebenen Bescheinigungen am Unterricht teilnehmen. Bitte, schicken Sie Ihre Kinder dann nicht in die Schule.

Für Schüler*innen, die aufgrund eines fehlenden Testergebnisses oder anderer fehlenden Voraussetzungen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, gibt es kein Distanzangebot. Zur Wahrung der Vorgehenstransparenz wird über das Aufgabenmodul in Iserv über die gestellten Hausaufgaben und das Unterrichtsthema informiert.

Wir freuen uns auf einen gesunden und guten Start und auf die Begegnung im Unterricht – unter den notwendigen Schutzvoraussetzungen – und eine ganz besondere interreligiöse Woche.

Aktuelle Informationen 5.5.2021, 21.00 Uhr:

Jetzt stellt sich auch Herr Römer vor, der seit dem 3.5. bei uns ist; außerdem haben Frau Michel und Herrn Klösges bei uns angefangen – herzlich willkommen am Landfermann!

Die Planung für die nächste Woche ist komplizierter: Eigentlich sieht alles danach aus, als ob wir nach – dann – 5 Tagen Inzidenz in Duisburg unter 165 ab Montag wieder in den Wechselunterricht gehen könnten … wenn da nicht die Rechtsverordnungen wären!  Mit den Rechtsverordnungen ist das aber so eine Sache. Selbst wenn es klare Regelungen gibt, kommt es doch auf die Auslegung an… – wen die Details interessieren, der möge hier nachlesen. In Kurzform: Da sich voraussichtlich erst sehr kurzfristig klären lassen wird – evtl. erst am Wochenende -, ob der Wechselunterricht starten kann, haben die Schulleiter*innen der Duisburger Gymnasien einstimmig erklärt, dass an ihren Schulen am 10.05. jedenfalls KEIN Wechselunterricht in den Klassen 5 bis EF stattfindet. Der Montag ist also ein „Organisationstag“: Nur die Q1 und die 9f kommen in die Schule, alle anderen Stufen haben Distanzunterricht. Falls Wechselunterricht möglich ist, starten wir dann am Dienstag, dem 11.5. So habt ihr/ haben Sie zumindest über das Wochenende Planungssicherheit.

Aktuelle Informationen 2.5.2021, 10.00 Uhr:

Wir freuen uns sehr über unsere neuen Kolleg*innen Frau Michel und Herrn Klösges, die ab morgen bei uns sind – und sich auf der Homepage vorstellen. Außerdem startet bei uns Herr Dr. Römer, der sich noch vorstellen wird. Wir bedanken uns bei Herrn Dr.Patrascu und verabschieden uns – er beginnt morgen am Max-Planck-Gymnasium! Wir wünschen ihnen allen einen guten Start!

Der Unterricht geht in der nächsten Woche ab 3.5. so weiter wie bisher – also Abiturprüfungen und Präsenzunterricht in der 9f und der Q1 und alle anderen Klassen im Distanzunterricht.

Inwieweit sich die neuen Regelungen zu doppelt Geimpften und nachweislich Genesenen bei uns auswirken werden, besprechen wir morgen, bis dahin gilt weiter die Selbsttest- bzw. Schnelltestverpflichtung zweimal in der Woche für alle.  Zur Planung: Angesichts der sinkenden Inzidenzzahlen erscheint ein Wechselunterricht ab 10.5. möglich; bitte, verfolgt, verfolgen Sie dazu die Nachrichten und diesen Info-BLOG.

Außerdem werden in der nächsten Woche die nachfolgend beschriebenen Förderangebote im Gespräch mit betroffenen Schüler*innen besprochen und dann danach eingerichtet; bei einigen Angeboten müssen wir auf Finanzierungszusagen von Stadt und Bezirksregierung warten.

Allen orthodoxen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft wünschen wir heute frohe und gesegnete Ostern!

Aktuelle Informationen 29.4.2021, 18.00 Uhr:

Leider haben wir jetzt insgesamt zwei Coronafälle in unserer Stufe Q1 und leider auch einen im Abiturjahrgang. Insgesamt sind 15 Schüler*innen in Quarantäne. Bei dieser Gelegenheit weisen wir darauf hin, dass in diesen Zeiten die Schul-Email bitte täglich zu prüfen ist – und bitte: Bleibt mit Symptomen von Erkältungskrankheiten immer zuhause.

Zum Fördern: Wir wollen alles investieren tun, was geht, um Euch und alle Schüler*innen mitzunehmen und niemanden zu verlieren! Aktuell planen wir Förderangebote, die die Klassen- und Stufenleitungen mit betroffenen Schüler*innen und ihren Eltern besprechen wollen.

Folgende Angebote gibt es bzw. um folgende Angebote bemühen wir uns:
Bitte, beachten Sie die jeweils besonderen Ideen und Regeln bei den Angeboten.

1. Schüler helfen Schüler*innen – Anmeldung NUR durch die Schüler*innen selbst über schulleitung@landfermann-gym.eu – keine Beteiligungsgarantie
2. Förderunterricht durch Lehrer*innen
Wir planen kleine Gruppen oder auch Einzelbetreuung mit verpflichtender Teilnahme; die Klassen- und Stufenleitungen sammeln die Bedarfe; danach prüfen wir, was möglich ist.
3. Pushdays(Text aus dem Antrag – vorbehaltlich der Finanzierungsgenehmigung der Stadt)
Unsere “Pushdays”, sind Ein-Tages-Intensivprogramme an Brückentagen und mit folgenden Inhalten: Ähnlich wie bei einem speziellen Tag zur Fitness sollen hier Lerndefizite mit fachlicher Förderung und Coaching-Elementen intensiv aufgearbeitet – „gepusht“ – werden. Es geht dabei um die intensive fachliche Aufarbeitung pandemiebedingter Defizite in einem Fach und einer Stufe und persönliches Coaching. Die Termine sind in Gruppen von 8 – 15 Teilnehmer*innen aus den jeweiligen Stufen mit Nachholbedarf im jeweiligen Fach an den Tagen und Studientagen, an denen ansonsten regulär Unterricht wäre, sodass die Wochenenden frei bleiben.
4. Lerncoaching
Hier geht es nicht in erster Linie um fachliche Hilfe, sondern um Motivation, Coaching, Meilensteine, Unterstützung beim selbstständigen Lernen – auch in Ergänzung zu den anderen Angeboten.
5. (Voraussichtlich) Lernferien in den Sommerferien
Bei Bedarf werden wir – wie im letzten Jahr –  2 Wochen Lernferien in den Sommerferien organisieren und beantragen.
Alle Details teilen wir Euch und Ihnen schriftlich mit – und besprechen diese dann telefonisch.

Aktuelle Informationen 27.4.2021, 14.00 Uhr:

Sehr dankbar sind wir der Stadt Duisburg, dass ab sofort alle Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen an allen weiterführenden Schulen geimpft werden können – ein ganz wichtiger Schritt. Überhaupt finden wir, dass die Stadt es in der Krise wirklich gut macht – dies betrifft die Qualität, die Entscheidungsschnelligkeit, aber auch die Freundlichkeit und Zuverlässigkeit im Test- und Impfzentrum am TAM und die gute Begleitung der Schulen bei Coronafällen.

Leider hat es auch wieder einen Coronafall in unserer Stufe Q1 gegeben. Insgesamt sind 12 Schüler*innen in Quarantäne. Bei dieser Gelegenheit weisen wir darauf hin, dass in diesen Zeiten die Schul-Email bitte täglich zu prüfen ist – und bitte: Bleibt mit Symptomen von Erkältungskrankheiten immer zuhause.

Aktuelle Informationen 25.4.2021, 16.00 Uhr:

Die ersten Klausuren sind geschrieben. Alle Abiturient*innen haben sich wirklich gut verhalten – alles hat geklappt, auch dank der tollen Vorarbeit von Herrn Sin. Wir hoffen sehr, dass das so weitergeht – und vor allem, dass alle gesund bleiben und erfolgreich sind; es ist Euch so sehr zu wünschen. WAZ und NRZ haben mit Schüler*innen gesprochen und darüber am 24.4. berichtet.

Wir gratulieren dem Mercator-Gymnasium zu 120 Jahren Schulgeschichte. Es ist ja wirklich schön, dass dem Neugründer unserer Schule 1559, Gerhard Mercator, mit der Namensgebung der Schule an der Musfeldstraße zwar spät, aber nie zu spät ein eigenes Denkmal gesetzt wurde. Übrigens war der erste Schulleiter des Realgymansiums dort Quintin Steinbart, um auch das dritte Innenstadt-Gymnasium hier noch unterzubringen; wer will mag in der Festschrift 100 Jahre viel Wissenswertes über die Schule erfahren.  Und noch schöner ist, dass wir so gut kooperieren – herzlichen Glückwunsch!

Außerdem hat es für die Umsetzung des Bundes-Infektionsschutzgesetzes eine umfassende neue Schulmail gegeben. Kernbotschaften für uns sind:

1. Das Bundesinfektionsschutzgesetz wird umgesetzt. Die 165 – Inzidenz heißt für uns, dass es mit der jetzigen Form des Unterrichts an unserer Schule so weitergeht – also nur mit 9f, Q1, dem Abitur – immer mit Selbsttestverpflichtung und strengen Hygiene-Vorgaben.
2. Die Anzahl der Klassenarbeiten/Klausuren ist endgültig reduziert worden. Die eine jetzt noch vorgeschriebene schriftliche Arbeit kann auch eine schriftliche oder mündliche Arbeit oder Überprüfung in anderer Form sein. Wir werden intern überlegen, wie wir dies umsetzen; wir werden darüber Anfang der Woche informieren.
3. Sollte es wieder Präsenzunterricht geben, gilt: WP I- und WP II- Gruppen sind wieder klassenübergreifend zu unterrichten, einer unserer Wünsche. Allerdings gilt dies natürlich immer nur in A- und B-Gruppen, also immer nur im halben Kurs.

Aktuelle Informationen 23.4.2021, 11.00 Uhr:

Die Zulassungskonferenz hat ergeben, dass keine weiteren Schüler*innen gescheitert sind – also alle, die es vorher schon wussten, auch zugelassen sind. Darüber freuen wir uns sehr.

Heute Morgen ist das Abitur mit allen Grund- und Leistungskursen Englisch gestartet – nach den Selbsttestungen aller gestern (Danke für alle Bereitschaft und Disziplin) mit allen Hygienevorgaben, CO2-Ampeln in den Räumen und ganz viel Vorsicht. Wir hoffen sehr, dass alle gesund bleiben, und, dass das Abitur für alle gut und glücklich gelingt. Dafür ganz viel Kraft und Glück und Erfolg Euch allen!

Aktuelle Informationen 21.4.2021, 14.00 Uhr:

Morgen, Donnerstag ist der letzte Schultag vor dem Abitur – Zulassungstag – die Ergebnisse geben Anlass zur Freude; mehr dann morgen.

Freitag beginnt das Abitur mit dem Fach Englisch. Es hat bisher keine positiven Schnelltests in der Q2 gegeben – und wir hoffen so sehr darauf, dass alle Abiturient*innen gut ins Abitur starten – und alle gesund bleiben und gut durchkommen! Alle wollen sich kontinuierlich testen lassen, auch das ist ein schönes Zeichen für mehr Sicherheit und Angstfreiheit – und wir werden mit den eigenen Testangeboten dazu beitragen, dass sich alle sicher fühlen können.

Schon jetzt wünschen wir dem ganzen Jahrgang Gesundheit, Kraft und auch Glück für alle anstehenden Prüfungen – wir drücken Euch die Daumen und glauben an Euch!

Aktuelle Informationen 16.4.2021, 14.00 Uhr:

Unterricht ab Montag: Das MSB hat endlich zugestimmt: In der nächsten Woche kommen bei uns wegen der hohen Inzidenz in Duisburg nur die Schüler*innen der Qualifikationsphasen Q1 und Q2 sowie die Schüler*innen  der Abschlussklasse 9f in die Schule – Stundenplan und Testungen wie in dieser Woche. Alle anderen Klassen verbleiben im Distanzunterricht; dort gilt weiter verbindlich das Konzept  des Distanzlernens am Landfermann.

Einige Botschaften zum Abitur:  Ihr und Sie wurden bereits angeschrieben, um sich in Sachen Testbereitschaft zu entscheiden. Wir empfehlen dringend, nur getestet an Prüfungen teilzunehmen; nur dies bedeutet für alle einen erheblichen Schutz – und damit ein hilfreiches Sicherheitsgefühl. Wir werden jeweils an den Vortagen der Klausuren – wo immer darstellbar – auch Selbsttestmöglichkeiten in der Schule vorhalten; eine entsprechende Information sowie ein Selbsttestdokumentationsbogen wird gerade erstellt.  Bitte, bucht gegebenenfalls schon jetzt Schnelltesttermine in anerkannten Testzentren, wenn Euch und Ihnen das sicherer erscheint. Ein Schnelltest ist ebenso wie der Selbsttest in der Schule 48 Stunden gültig. Während der Klausuren wird es Maskenpflicht geben. Alles Weitere dann in weiteren Mails und Informationen.

Aktuelle Informationen 15.4.2021, 21.00 Uhr:

Unklarheit über den Unterricht ab Montag: Es ist wirklich unglaublich, aber wir wissen immer noch nicht, wie es am Montag weitergeht. Stand jetzt gehen wir in den Wechselunterricht, da das Ministerium sich bisher nicht bereit erklärt, trotz der steigenden und über 200 liegenden Inzidenzzahlen in Duisburg Distanzunterricht zu erlauben. Für Euch und Sie sind das Warten auf eine Entscheidung, die Unsicherheit bei der Planung und alle damit zusammenhängenden Sorgen sicher noch schlimmer – und das tut uns wirklich leid. Sobald wir etwas wissen, werden wir es hier darstellen, so lange können wir leider immer weiter nur warten.

Aktuelle Informationen 15.4.2021, 17.00 Uhr:

Zwar wissen wir noch nicht, wie es weitergeht ab Montag,  ob es Unterricht  für alle gibt oder nicht – das entscheidet sich wohl erst im Laufe des Abends – aber wir haben neue Blog-Geschichten in unserem Gemeinschafts-Blog, Dank an Frau Schönemann -!

Aktuelle Informationen 14.4.2021, 21.00 Uhr:

Es gibt eine neue Information des MSB, (Hier der Text der Schulmail mit Informationen zur Selbsttestverpflichtung) leider wiederum ohne Vorabhinweis an Schulträger und Schulen. Danach gehen die Schulen nächste Woche in den Wechselunterricht. Angesichts der in Duisburg steigenden Inzidenzzahlen, die evtl. morgen die Zahl 200 übersteigen, ist aber noch unklar, ob dies auch für die Duisburger Schulen gilt. Der Schulträger bespricht sich morgen mit den Schulformsprecher*innen, wofür wir sehr dankbar sind, danach folgen weitere Besprechungen: Wir können also frühestens morgen, wahrscheinlich aber erst am Freitag mehr sagen – leider -.

Aktuelle Informationen des MSB zur Selbsttestverpflichtung finden Sie hier.

Hinweis: Bei Registrierung über @LandfermannD auf Twitter erhaltet ihr, erhalten Sie die Information über Aktualisierungen dieses Blogs als Pushnachricht.

Aktuelle Informationen 13.4.2021, 17.00 Uhr:

Der Fastenmonat Ramadan hat begonnen. Wir wünschen Euch und Ihnen einen gesegneten und friedvollen Ramadan. Ramadan karim! Auch wenn Corona das gesellige Zusammensein bereits im zweiten Jahr unmöglich macht, wünschen wir umso mehr schöne Momente der Einkehr und des Fastenbrechens im Rahmen der Familie.

Landfermann übrigens mehr und mehr auch auf Twitter: https://twitter.com/LandfermannD

Die ersten beiden Tage des Selbsttestens sind fast vorbei; die Selbsttests sind wirklich schwierig in der Handhabung, genau genommen für Schulen, insbesondere für jüngere Kinder wirklich ungeeignet – aber es hat dennoch funktioniert.  Dank an alle Schüler*innen und Lehrer*innen. Positive, auch falsch positive Rückmeldungen gab es glücklicher Weise nicht.

Aktuelle Informationen 9.4.2021, 16.00 Uhr – Update 11.4., 20.00 Uhr:

Einen guten Start nach den Osterferien wünschen wir allen Schüler*innen, Lehrer*innen und ihren Familien. In die Schule kommen morgen nur die Stufen Q2, Q1 und die 9f. Der Schulbesuch ist nur möglich nach Selbsttest – oder mit einem Schnelltestergebnis eines städtischen Schnelltestzentrums, das nicht älter als 48 Stunden ist – und wir beginnen auch mit dem Testen:

1. Jgst. Q1: zu Beginn des Unterrichts im Koop-LK
2. Jgst. Q2 (Unterricht in Abiturfächern): zu Beginn des Unterrichts im Koop-Lk
3. 9f-Schüler*innen (mit HSA9-Ziel am Ende des Schuljahres) zu Beginn des Unterrichts durch die Fachlehrer*innen
4. Pädagogische Notbetreuung in den Gruppen zu Beginn

Der zweite Test ist dann für Donnerstag vorgesehen; alle neuen Schüler*innen in der Notbetreuung können immer nur mit negativem Schnelltestergebnis oder Selbsttest daran teilnehmen.

Alle anderen Stufen gehen in den Distanzunterricht; Näheres nachfolgend.

Wir hoffen auf  Vorsicht – ganz besonders hoffen wir, dass die Q2 gut durchkommt!

Gute Nachricht: ISERV läuft wieder, besser denn je !! Wir danken Herrn Adler und Du-It und Frau Rickert und Frau Kapp für den Einsatz; wir werden es ja nächste Woche gleich sehen, dass es digital deutlich besser ist! Die auf der Schulmail von gestern Abend beruhenden Informationen zum Unterricht ab Montag sind versandt. In Kurzform:

  • Testpflicht für alle in der Schule zweimal in der Woche ab Montag; Schüler*innen, die sich nicht testen lassen,  können die Schule nicht betreten. Alternativ können auch negative Schnelltests aus städtischen Schnelltestzentren vorgelegt werden (nicht älter als 48 Stunden)
  • Nur Q1, Q2 und 9f als Abschlussklasse kommen ab Montag in die Schule; die Tests finden in der ersten Stunde im Kursraum und angrenzenden Räumen statt; der zweite Test ist dann am Donnerstag, in der 9f wieder in der 1.Stunde; in Q1 und Q2 im 2.Block
  • Für alle anderen Klassen gilt der erprobte Regelkreis für das Distanzlernen am Landfermann – Aufgabenmodul – Videokonferenzen wie Ende Februar, Plan im Iserv-Kalender – Aufgabenbearbeitung durch Hochladen – Feedback. Bitte, beachtet, beachten Sie, dass die Lehrer*innen zum erheblichen Teil durch zusätzliche Aufgaben rund um Testungen, Notbetreuung und Unterricht und Konferenzen in Q1 und Q2 nur reduziert Rückmeldung geben können; Schüler*innen werden durch die Fachlehrer*innen informiert, auch über reduzierte oder verschobene oder im Einzelfall ausfallende Videokonferenzen.
  • Selbstverständlich bieten wir wieder unsere Notbetreuung für Kinder der Stufen 5 und 6 an; auch hbierzu ist eine Testung aller Kinder zu Beginn unumgänglich, die Abfrage läuft bereits. Die Betreuung beginnt am Montag um 8.25 Uhr in den Räumen 101 bis 105.

Aktuelle Informationen 8.4.2021, 13.00 Uhr – Update 20.00

WICHTIG: Unser schulischer Server wird heute ausgetauscht und  aufgerüstet; daher funktioniert ISERV ab sofort, heute Donnerstag, 13.00 Uhr bis voraussichtlich morgen Mittag nicht. Wir danken Herrn Adler und Du-It für den Einsatz und setzen darauf, dass es digital deutlich besser ist! Im LfG II wird der Server allerdings wohl erst später aktiviert werden.

Informationen der Ministerin von heute 18.30 Uhr:

Bis 16.4. kommen nur die Q2 und die Q1 in die Schule; unklar ist noch, ob auch Abschlussklassen der Sek.I am Gymnasium und die IVK – HSA 9 in die Schule kommen. Alle anderen Klassen gehen wieder in den Distanzunterricht.

Ab Montag, den 12.4.2021, ist ein Schulbesuch – grundsätzlich – nur noch mit einer Selbsttestung zweimal die Woche möglich. Diese erfolgt in der Schule oder mit entsprechendem Beleg am Tag davor in einem städtischen Schnelltestzentrum.  Wir wollen am Montag um 8.00 Uhr bzw. um 8.25 Uhr nur mit der Q2, genauer gesagt, mit der verpflichtenden Selbsttestung erst aller Lehrer*innen und dann aller Q2-Schüler*innen starten; die Stufe Q1 kommt dann voraussichtlich erst zur dritten Stunde in die Schule und beginnt wiederum zunächst mit Tests. Dies alles kann natürlich nur passieren, wenn die Tests morgen geliefert werden.

Selbstverständlich bieten wir auch eine Notbetreuung für Kinder der Stufen 5 und 6 an; Details dazu veröffentlichen wir morgen. Auch die Kinder hier können daran nur mit einer Selbsttestung zu Beginn teilnehmen.

Die Abiturprüfungen beginnen wie vorgesehen am 23. April. Nach dem Erlass vom 7. Dezember 2020 soll sich der Unterricht für Abiturientinnen und Abiturienten in den neun Unterrichtstagen zwischen dem Ende der Osterferien und dem Beginn der Prüfungen auf die Abiturprüfungsfächer konzentrieren.  NEU ist jedoch : “Angesichts des derzeitigen Infektionsgeschehens können Schulen entscheiden, angehende Abiturientinnen und Abiturienten auf Wunsch und nach Beratung durch die Schule vom Präsenzunterricht freizustellen – ohne dass hieraus ein Anspruch auf individuellen Distanzunterricht entsteht. Gleichwohl gibt es auch in diesem Zeitraum beispielsweise für die Zulassung zum Abitur oder auch die Rückgabe von Klausuren verpflichtende Anwesenheitstermine für die Schülerinnen und Schüler.”

Aktuelle Informationen 7.4.2021, 16.00 Uhr

Es ist wiederum alles so wie im ganzen Jahr: Wir können Euch und Ihnen noch keine Informationen über den Unterricht nach den Osterferien geben, da wir selber leider keine Informationen des Ministeriums haben.

Die angekündigten Selbsttests sind bisher nicht eingetroffen, wir müssten sicher eine neue Einweisung machen, da sie von einem anderen Hersteller sind und etwas anders funktionieren; über eine Testverpflichtung wird spekuliert, der Rechtsrahmen ist aber noch unsicher, zum Unterricht ist noch nichts gesagt worden … kurz: Wir wissen nicht, wie es weitergeht.

Wir planen spekulierend ab Montag mit verpflichtenden Selbsttests, auch mit dem Halbunterricht an wechselnden Tagen – wie vor Ostern -, würden auf jeden Fall die Q2-Abiturvorbereitung ermöglichen wollen und stellen spätestens ab Dienstag auch eine Notbetreuung sicher. Den Montag brauchen wir wahrscheinlich für Einweisungen, wenn denn die Selbsttests bis dahin angekommen sind.

Und wir hoffen morgen auch noch auf einen nutzbaren und sicheren Hinweis unseres Schulministeriums, wie es weitergehen soll.

Aktuelle Informationen 3.4.2021, 16.00 Uhr

Wir wünschen der ganzen Welt gesunde, schöne, frohe und gesegnete Ostern!

Aktuelle Informationen 2.4.2021, 7.00 Uhr – Update 19.00

Den Aprilscherz mag man uns verzeihen.

Es gibt leider  in der Stufe Q1 noch einen Corona-Fall. Dort müssen leider 7 Schüler*innen in Quarantäne. Außerdem hat es noch je einen Coronafall in der 7b und der Q2 gegeben. Wegen des dort vorhandenen Abstandes und des Tragens der FFP 2 Masken hat das Gesundheitsamt aber keine anderen Schüler*innen in Quarantäne schicken müssen; glücklicher Weise vor allem für die Q2. Wir danken dem Fieberzentrum für die gute Zusammenarbeit.

Umso mehr wünschen wir allen gesunde, schöne, frohe und gesegnete Ostern!

Aktuelle Informationen 30.3.2021, 17.00 Uhr
Auch in den Ferien gibt es Nachrichten aus der Schule: in unserer Schule wird wieder ein Film gedreht (der zweite schon …) und die Sanierung von Aula und Sporthalle schreitet immer weiter voran!

Schöne Ostertage!

Aktuelle Informationen 26.3.2021, 19.00 Uhr
Die Osterferien haben begonnen – wir wünschen Euch und Ihnen – und allen Euren und Ihren Angehörigen und Freund*innen – vor allem, dass alle gesund bleiben mögen – und ein bisschen Erholung und Ruhe finden.

Hier noch ein Überblick über aktuelle Nachrichten:

Wir konnten  zwei neue Kolleg*innen gewinnen:
Frau Ellen Michel mit den Fächern Chemie und Englisch und
Herrn Stefan Klösges mit den Fächern Musik und Katholische Religionslehre
Beide haben Abordnungstellen, sodass sie nur mit 50 % der Stunden bei uns arbeiten werden; beide werden sich sicher demnächst auch hier auf der Homepage vorstellen. Sie fangen aber erst zum 1.5.2021 an.
Wir freuen uns sehr; herzlich willkommen an unserer Schule!

Die Stadt Duisburg stellt auch in und in der Woche nach den Ferien die städtischen Schnelltestzentren allen Duisburger*innen – und insbesondere auch allen Schüler*innen – für Schnelltests zur Verfügung. Für viel Unterstützung durch die Stadt sind wir sehr dankbar, auch die Kommunikationswege sind erfreulich kurz. Bei steigenden Inzidenzen steht aber auch in Duisburg eine weitgehende Schulschließung nach den Osterferien im Raum. Dies entscheidet sich voraussichtlich  in der zweiten Osterferienwoche am Mittwoch oder Donnerstag.
Alle aktuellen Informationen gibt es – wie immer – auch in den Ferien hier.

Die aktuellen Selbsttests an unserer Schule sind durch, die freiwilligen Lehrer*innenteams haben tolle Arbeit geleistet; wir hatten sogar oft Spaß dabei. Einen großen Dank an alle, die vorsichtig und engagiert mitgemacht haben! Insgesamt hatten wir bis jetzt nur einen positiven Selbsttest, der sich auch nach Schnelltest und PCR-Test als Corona-Fall entpuppt hat. Es mussten aber nur 3 Schüler*innen in Quarantäne.  Bilder der Selbsttestung gibt es hier.

(Teile anderer Nachrichten wurden gelöscht)

Aktuelle Informationen 25.3.2021, 20.00 Uhr

Am Freitag, dem 26.3.2021 beginnen nach dem Unterricht die Osterferien. Wir wünschen vor allem, dass alle gesund bleiben mögen – und ein bisschen Erholung und Ruhe finden.

Eine neue Schulmail ist gekommenKernbotschaft: Nach den Ferien soll es  bis zum 23.4. erst einmal so weitergehen wie bisher. Es sollen dann genügend Tests für 2 Selbsttests pro Woche für Lehrer*innen und Schüler*innen geliefert sein. Zu der wichtigen Frage, ob es eine regelmäßige Verpflichtung zum Selbsttest gibt, mit der sich ja alle sicherer fühlen würden, wurde leider nichts gesagt. Und nach dem 12.4. kann ja neu entschieden werden.

Die aktuellen Selbsttests sind fast durch, es klappt immer besser – und die freiwilligen Lehrer*innenteams haben tolle Arbeit geleistet; wir hatten sogar oft Spaß dabei. Einen großen Dank an alle, die vorsichtig und engagiert mitgemacht haben!

Nach den Ferien findet der Unterricht der Q2 als Abiturvorbereitung nur noch in den Kursen statt, in denen Schüler*innen ins Abitur gehen – und auch nur mit den Prüfungskandidat*innen.

Aktuelle Informationen 23.3.2021, 17.30 Uhr

Wir haben mit den Selbsttests angefangen; heute geht ein besonderer Dank an unsere Referendar*innen für ganz viele gelassene, freundliche und professionelle Durchführungen – und Herrn Tasch für die Vorbereitung. Aktuell war ein Selbsttest positiv, dort erfolgt dann ein weiterer Schnelltest an den städtischen Schnellteststellen – und dann ein PCR-Test.

Für schnelle Tests empfehlen wir weiter die Schnelltests der Stadt Duisburg (s.u. im Blog vom 19.3.). Wir haben Sie als Eltern über das Verfahren informiert; bitte, reichen Sie ggf. Ihren Widerspruch so kurzfristig wie möglich noch ein – vielen Dank. Schüler*innen, dies ich nicht testen lassen wollen, testen wir nicht; wir gehen davon aus, dass diese Willensäußerung im Einvernehmen mit den Sorgeberechtigten erfolgt.

Aktuelle Informationen 21.3.2021, 18.30 Uhr

Auch, wenn wesentliche rechtliche Fragen nach wie vor leider ungeklärt sind, planen wir die Selbsttests für die Tage Mittwoch und Donnerstag, eventuell auch schon am Dienstag. Es ist schön, dass sich Lehrer*innenteams gefunden haben, die die Tests zentral anleiten, nur so werden wir Aufregung und Probleme verhindern. Für schnelle Tests empfehlen wir weiter die Schnelltests der Stadt Duisburg (s.u. im Blog vom 19.3.). Wir haben Sie als Eltern über das Verfahren informiert; bitte, reichen Sie ggf. Ihren Widerspruch so kurzfristig wie möglich noch ein – vielen Dank.

Und, bitte, seid in der letzten Woche vor Ostern immer wieder besonders vorsichtig; Euch und uns allen eine gute Woche.

Aktuelle Informationen 19.3.2021, 10.30 Uhr

Gerne veröffentlichen wir die nachfolgenden Angebote der Stadt Duisburg, die wirklich hilfreich und für die wir dankbar sind:

Stadt bietet Schnelltests für Schülerinnen und Schüler in Schnelltestzentren an

Die Stadt bietet allen Duisburger Schülerinnen und Schülern ab Sonntag, 21. März, einen Schnelltest an. Dieses Angebot gilt zunächst bis zu den Osterferien.


Nach vorheriger Terminbuchung über
www.du-testet.de können Schülerinnen und Schüler, sowie die begleitenden, ebenfalls angemeldeten Familienangehörigen, in den 14 städtischen Testcentren einen qualifizierten Schnelltest machen lassen und dann auch - anders als in der Schule - sofort schriftliche Bescheide dazu erhalten. Die Testung sollte im besten Fall am Abend vor dem Schulbesuch stattfinden. Hierfür werden die Öffnungszeiten in den Schnelltestzentren von Montag bis Donnerstag auf 20 Uhr ausgeweitet. Vor Ort erhält jeder einen Nachweis über das Ergebnis. Bei einem positiven Testergebnis kann direkt vor Ort ein PCR-Test erfolgen.

Die Stadt Duisburg hofft mit diesem Angebot die Schulen tatkräftig unterstützen zu können.

Aktuelle Informationen 18.3.2021, 17.00 Uhr

Wir haben die Selbsttestkits erhalten, sie sind in 25er-Kits zusammengesetzt. Den Einsatz planen wir in der nächsten Woche, wenn  rechtliche Fragen dazu geklärt sind.

Bis dahin können von allen Duisburger*innen, Kindern wie Erwachsenen, alle 14 städtischen Testcentren aufgesucht werden, um jederzeit freiwillige Schnelltests zu machen und dann auch – anders als in der Schule – sofort schriftliche Bescheide zu erhalten. Die Anmeldungen dazu erfolgen online über https://du-testet.de/

Außerdem war SAT1 NRW heute an unserer Schule – der Beitrag war um 17.30 Uhr in den Sat 1 NRW Nachrichten – und der WDR macht einen aktuellen Beitrag  über Duisburg um 19.30 Uhr in der Lokalzeit Duisburg. Bereits gestern war ein kurzer Beitrag auch in der Lokalzeit …

Nach wie vor bereiten uns die hohen Inzidenzzahlen wirklich Sorge und wir teilen diese Sorgen mit unserer Stadtspitze. Wir haben den Eindruck, dass die Selbstdisziplin bei allen Beteiligten aber deutlich besser ist, als noch vor Weihnachten – dafür vielen Dank und Kompliment – verbunden mit der Bitte, auch weiter sehr vorsichtig zu sein.

Aktuelle Informationen 16.3.2021, 22.00 Uhr – Update –
Wir haben jetzt drei Aufenthaltsräume für die Oberstufe. Dank Herrn Stavenhagen und der Oberstufenteams gibt es jetzt folgende Aufenthaltsräume, in die ihr euch bitte immer einloggt – und immer auf Abstand sitzt. Falls das nicht klappt, müssten wir sie wieder schließen, so leid es uns tut – wir setzen auf Euch!

Stufe EF = Aufenthaltsraum am Schulhof LfG 1
Stufe Q1 = F368
Stufe Q2 = F162

Hier noch die Links für die PausenbereicheZeitentabelle   und   Übersicht der Höfe

Die Entwicklung der Duisburger Inzidenzzahlen bereitet uns – wie der Stadtspitze und dem Krisenstab – große Sorgen. Leider hat das Land den Antrag der Stadt Duisburg auf Aussetzung der Schulöffnung abgelehnt.

Die Details der Umsetzung der neuen Schulmail mit Informationen zu Selbsttests der Schüler*innen werden wir nach Absprachen mit den anderen Duisburger Schulen und einer Planung, die unter menschlichen wie unter Hygieneaspekten zu sehen ist, am Donnerstagabend veröffentlichen. Die Testungen selber sollen dann in der nächsten Woche statfinden.

Wir hätten eine konsequente Selbsttestung aller Schüler*innen zum Beispiel an jedem Montag und eine Teilnahme von Schüler*innen am Unterricht nur mit einem negativen Selbsttest – oder mit einem erkennbaren konsequenten Konzept – sicher unterstützt, u.a., damit sich Lehrer*innen und Mitschüler*innen – und ihre Familien – ein bisschen sicherer fühlen können. Die Anordnung des MSB dient dazu leider nicht oder viel zu wenig, zumal die Durchführungsanordnungen einer gewissen Absurdität in verschiedenen Aspekten nicht entbehren. Wir bedauern dies sehr.

Studio 47 hat in zwei Video-Beiträgen über den Schulstart und die Hygiene-Situation an unserer Schule berichtet – dazu hier mehr.

Aktuelle Informationen 15.3.2021, 21.00 Uhr
Schön war´s trotz Grummeln im Bauch, so viele von Euch heute wiederzusehen – und die anderen dann morgen. Wir müssen aber wirklich sehr vorsichtig sein!

Eine neue Schulmail mit Informationen zu Selbsttests der Schüler*innen ist da; allerdings sind die Selbsttests noch nicht da – und auch sonst verursacht diese Mail wieder viele Fragen, die wir erst klären müssen, bevor wir etwas zum Ablauf sagen wollen.

Außerdem sind wir dabei, für jede Stufe der Oberstufe einen Aufenthaltsraum technisch auszurüsten, dass er benutzbar ist. Mehr dazu in den Informationen an Schüler*innen und Lehrer*innen morgen oder am Mittwochmorgen.

Aktuelle Informationen 14.3.2021, 21.00 Uhr
Am 15.3. startet die Schule – trotz steigender Inzidenzzahlen in Duisburg, die uns Sorgen bereiten. Eigentlich sollte niemand Angst haben, der zur Schule geht, das ist uns am Landfermann besonders wichtig – und das ist aktuell nicht für alle gegeben. Melden Sie sich, meldet euch, wenn Angst da ist, wir wollen damit  in diesem Sinne umgehen.

Allen einen guten Start, bitte seid vorsichtig.

Aktuelle Informationen 12.3.2021, 17.00 Uhr – Update vom 10.3.2021
heute haben wir – fast – alle Details für den Unterrichtsstart am Montag besprochen: Es hat sich nichts Wesentliches mehr geändert, sie sind hier aufgeführt. Es wird noch Informationen zu Aufenthaltsräumen geben, Schnelltestungen sollen im Laufe der Woche kommen – und Antworten zu Drehtürschüler*innen, die leider im Moment nicht drehen können.

Bitte, seid alle sehr sehr vorsichtig, auf dem Schulweg, rund um die Schule und immer auch in allen Unterrichtsstunden und überhaupt – wir freuen uns sehr auf die Begegnung, haben aber auch Sorge… Auf dass wir uns alle möglichst lange wieder sehen!

Hier das beschlossene Konzept für den Präsenzunterricht ab 15.3.2021:

Die nachfolgend beschriebenen Schritte sind Ergebnis von Beratungen in der Erweiterten Schulleitung, zwischen den Gymnasien in Duisburg, den  KOOP-Schulen im Innenstadtbereich und mit der Bezirksregierung und dem Schulträger.
Die hier beschriebenen Regelungen gelten zunächst für zwei Wochen, daher wollen wir möglichst wenige Veränderungen, insbesondere im Stundenplan – Begegnung und Gewöhnung an Präsenz stehen im Vordergrund. Gemäß unserem Konzept richten wir den Unterricht inhaltlich an dem 2-Wochenplan in EF und Sekundarstufe I aus. Der Präsenzunterricht ersetzt dann einen Input oder auch ein Feedback und klärt Fragen.

1. Unterrichtsverteilung:
Der Präsenzunterricht wird im Vormittagsbereich – 1. – 6.Stunde – nach dem letzten Zeitenplan – mit den versetzten Zeiten, Pausen und Regelungen unseres Hygienekonzeptes samt Einbahnstraßenregelungen, Pausenhöfen, Desinfektion und Abstand – wieder aufgenommen.
Der Nachmittagsunterricht der Stufen 5 bis 9 wird weiter in Distanz und mit Videokonferenzen unterrichtet.
Der Nachmittagsunterricht der EF findet in Präsenz statt.

2. Klassenaufteilung:
Jede Klasse der Stufen 5 – 9 wird von den Klassenleitungen in 2 gleich große Gruppen A und B geteilt. Die Klassenleitung informieren darüber alle Schüler*innen und ihre Eltern. In Einzelfällen und ausschließlich aus Rücksicht auf Geschwister an unserer Schule kann ein Austausch stattfinden – andere Ausnahmen können nicht berücksichtigt werden.
Die Stufe EF wird von der Stufenleitung in 2 Gruppen A und B geteilt. Gruppen sind manchmal ungleich geteilt.

3. Stundenplan
Der Stundenplan wird beibehalten. Am Montag, dem 15.3. kommt die Gruppe A (Stundenplan Montag), am Dienstag, dem 16.3. kommt die Gruppe B (Stundenplan Dienstag) usw.; die Gruppe A ist also in der Woche ab 15.3. am Montag, Mittwoch und Freitag in der Schule und in der Woche ab 22.3. am Dienstag und Donnerstag.

4. Übermittagbetreuung und Notbetreuung:
Die Übermittagbetreuung findet nach Plan statt, wenn die Möglichkeiten dazu seitens des Schulträgers und des Landes NRW gegeben sind (Noch nicht geklärt). Gegebenenfalls sind Notbetreuungsgruppen zu bilden..
Kinder in Notbetreuung mögen sich weiter über die von Herrn Tasch versandte Forms-Abfrage melden. Ein Anspruch auf zusätzliche Teilnahme am Unterricht besteht nicht; wir werden aber versuchen, diese regelmäßig möglich zu machen. Ähnliches gilt für Studyhall-Teilnahmen am Unterricht. Wir werben um Verständnis dafür, dass wir bei vielen Anfragen nicht alle Wünsche erfüllen können.

5. Unterrichtsdurchführung:
Orientierung gibt weiterhin das Aufgabenmodul im ISERV, in dem jetzt ein 2-Wochen-Plan mit  Thema und Aufgaben anzulegen ist. Einzukalkulieren bei den Aufgaben ist, dass die Schüler*innen dieselbe Zahl der Stunden wie im Präsenzunterricht zuhause arbeiten sollen.
Es soll vor den Osterferien keine Klassenarbeiten, Prüfungen, Vokabeltests, Abfragen oder andere Formate mit Prüfungscharakter geben.
Alle Kurse im Vormittagsbereich, also Neigungskurse, WP I Sprachkurse, WP II Kurse in den Stufen 8 und – 10, Religionslehrer, PP, Förderkurse finden in den Klassen statt; die jeweiligen Fachlehrer*innen beaufsichtigen  also eine Klasse – und nicht ihren Kurs. Sie stellen vorab „ihren“ Schüler*innen eine Projektaufgabe für 2 Wochen, die die Schüler*innen dann in Stillarbeit in dieser Präsenz und zuhause in Distanz bearbeiten.
Kurse im Nachmittagsbereich der Stufen 5 bis 9  finden nur in Distanz und per Video nach unserem Konzept statt.
Sportunterricht in Sporthallen ist nicht erlaubt; stattdessen werden einfache Bewegungen draußen oder im Klassenraum angeboten; es ist auch denkbar, in diesen Stunden zusätzliche Landfermann-Stunden durchzuführen.

6. Sitzpläne, Hygiene und Schutz
Es besteht Maskenpflicht auf dem ganzen Schulgelände – FFP2-Maske oder medizinische Maske -. Wir werben erneut und intensiv für das Tragen von FFP2-Masken, v.a. in größeren Kursen und Klassen.

  • Die Erstellung genauer Sitzpläne für jede einzelne Stunde ist zur Nachverfolgung unverzichtbar. Die gelb markierten Plätze würden ein Sitzen im Abstand ermöglichen; sollten mehr Schüler*innen als gelbe Plätze im Raum sein, werden die Schüler*innen so gesetzt, dass möglichst großer Abstand zwischen allen Schüler*innen besteht.
  • Auf Pausenhofeinteilungen, Einbahntreppen, Einbahn-Ausgänge, Einbahn-Wege und das Hygienekonzept insgesamt ist unbedingt zu achten.
  • Sorgeberechtigte von Schüler*innen, die mit ärztlichem Attest von der Maskenpflicht befreit sind, führen zunächst immer mit der Schulleitung ein Gespräch über Möglichkeiten und Einschränkungen. Eine medizinisch immer schriftlich begründete Teilnahme am Unterricht ohne Maske ist nur möglich, wenn der/die Schüler*in sich jeden Tag neu bei einem Testzentrum durch einen 24 Stunden gültigen Schnelltest (ab 17.00 Uhr des Vortages, besser noch am selben Morgen um 8.00 Uhr) als Corona-negativ ausweist, diese Bescheinigung in Papierform mitbringt und auf das Pult legt. Auf dem Weg zur Schule, in den Gängen und auf dem ganzen Schulgelände außerhalb des Klassenraums sind immer – außer mit Abstand beim Essen und Trinken auf dem Schulhof Masken zu tragen.
  • Auch im Umkreis von 150 m um die Schule gilt die Maskenpflicht, die ab Montag, dem 15.3. vom Ordnungsamt kontrolliert wird.
  • Jeder desinfiziert sich selbst und seinen Arbeitsplatz!
 
Aktuelle Informationen 9.3.2021 17.00 Uhr – Update vom 8.3.2021 

Die Abstimmung für die Planung für den Unterricht ab 15.3.  mit den anderen Kooperationsschulen ist heute erfolgt. Am Mittwochabend soll dann der Eilausschuss der Schulkonferenz entscheiden.

Mit vielen Vorbehalten: So soll es werden; die Übermittagbetreuung muss noch offen bleiben. Morgen – und ggf. auch in den nächsten Tagen – werden wir gegebenenfalls noch über Änderungen informieren:

  • Ihr werdet von Eurer Klassenleitung der Gruppe A oder der Gruppe B zugeordnet. Die A-Gruppe startet am nächsten Montag, dem 15.3., mit dem Unterricht, die B-Gruppe dann am Dienstag, Mittwoch wieder die A-Gruppe usw.
  • Ihr habt also in einer Woche 3 Tage und in der anderen Woche 2 Tage Unterricht in der Schule – an den anderen Tagen seid ihr zuhause.
  • Für die EF macht die Einteilung Herr Sin.
  • Der Präsenzunterricht wird im Vormittagsbereich – 1. – 6.Stunde – nach dem letzten Zeitenplan – mit den versetzten Zeiten, Pausen und Regelungen unseres Hygienekonzeptes samt Einbahnstraßenregelungen, Pausenhöfen, Desinfektion und Abstand – wieder aufgenommen.
  • Der Nachmittagsunterricht der Stufen 5 bis 9 wird weiter in Distanz und mit Videokonferenzen unterrichtet.
  • Der Nachmittagsunterricht der EF findet in Präsenz statt.
  • Der Stundenplan wird beibehalten.
  • Gemäß unseres Konzeptes richten wir den Unterricht inhaltlich an dem – jetzt –2-Wochenplan in EF und Sekundarstufe I aus. Der Präsenzunterricht ersetzt dann einen Input oder ein Feedback und klärt Fragen, das Aufgabenmodul gibt weiter die Leitlinie vor.
  • Es soll vor den Osterferien keine Klassenarbeiten, Prüfungen, Vokabeltests, Abfragen oder andere Formte mit Prüfungscharakter geben.
  • Alle differenzierten Kurse im Vormittagsbereich, also Neigungskurse, WP I Sprachkurse, WP II Kurse in den Stufen 8 und – 10, Religionslehrer, PP, Förderkurse finden in den Klassen statt; die jeweiligen Fachlehrer*innen beaufsichtigen  also eine Klasse – und nicht ihren Kurs. Dort erhaltet ihr eine Projektaufgabe für 2 Wochen, die ihr dann in Stillarbeit in dieser Präsenz und zuhause in Distanz bearbeiten.
  • Kurse im Nachmittagsbereich finden in Distanz und per Video nach unserem Konzept statt.
  • Sportunterricht in Sporthallen ist nicht erlaubt; stattdessen werden einfache Bewegungen draußen oder im Klassenraum angeboten; es ist auch denkbar, in diesen Stunden zusätzliche Landfermann-Stunden durchzuführen.
  • Sitzpläne, Hygiene und Schutz
    • Bitte, tragt FFP2-Masken, v.a. in größeren Kursen.
    • Haltet euch an Pausenhofeinteilungen, Einbahntreppen, Einbahn-Ausgänge, Einbahn-Wege
    • Jeder desinfiziert sich selbst und seinen Arbeitsplatz!

Aktuelle Informationen 5.3.2021 17.00 Uhr

Es gibt eine neue Schulmail, die für den Unterricht ab dem 15.3., also nicht schon ab nächster Woche gilt – und ein Link zu allgemeinen Aspekten.
 
Es gibt gleich eine Reihe von Fragen dazu, insofern können wir leider noch nichts über konkrete Pläne sagen. Nähere Informationen gibt es wohl erst nach viel Arbeit unserer Stundenplaner*innen – und nach Videoklärungskonferenzen mit dem Dezernenten und den anderen Schulleiter*innen am Montag, nach einer Besprechung mit der ESL, mit den anderen Schulformsprecher*innen in Duisburg und nach einer Besprechung mit den anderen KOOP-Schulen am Dienstag – dann wahrscheinlich erst am Mittwoch, insofern bitten wir um Verständnis.
 
Zwischeninformationen gibt es – wie immer – hier!
Dennoch ein schönes Wochenende!
 

Aktuelle Informationen 1.3.2021 17.00 Uhr

Unsere Mensa/Cafeteria ist ab morgen, Dienstag nur noch von 9.00 bis 13.00 Uhr geöffnet – und freut sich sehr, wenn ihr reduziertes Angebot angenommen wird – oder gerne auch Wünsche geäußert werden.

Außerdem freuen wir uns sehr, wenn möglichst alle an unserer Evaluation des Distanzlernens teilnehmen …

Aktuelle Informationen.

  • Größere Gruppen in einem Raum sind nur möglich, wenn alle Schüler*innen FFP2-Masken tragen.
  • Der vorläufige Erlass zur Leistungsbewertung ist da: danach müssen Schüler*innen in der EF höchstens eine Klausur schreiben und Schüler*innen in der Sekundarstufe I maximal 2 Klassenarbeiten in diesem Halbjahr. Davon kann die Fachlehrkraft eine Arbeit noch durch eine alternative Form der Leistungsbewertung ersetzen.
  • Unterricht und Krankheit:
    • Eltern von Schüler*innen, die krank sind, schreiben bitte selber alle betroffenen Fachlehrer*innen an.
    • Die Wochenplanaufgaben müssen dann bei den angeschriebenen Fachlehrer*innen nicht gemacht werden.

Heute Abend um 21.00 Uhr ist unsere Lehrerin Frau Kaddor bei “Hart aber Fair” im Ersten

Aktuelle Informationen 26.2.2021 19.00 Uhr

Die erste Woche in Präsenz ist ´rum. Es war wirklich schön, trotz aller Anstrengung mit den Masken Präsenzunterricht zu haben – Schule lebt halt von Begegnung – dennoch gibt es auf der Straße noch Einiges, was zu verbessern wäre, in Sachen Maskendisziplin und Abstand  – wir appellieren weiter an Eure und Ihre Verantwortung! 

Am Wochenende starten wir eine Evaluation bei Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen mit der Bitte, dass möglichst alle mitmachen – mehr Informationen über die ISERV- und die Schulmanager-Adressen.

Nächste Woche beginnen bereits die Klausuren; dafür haben wir uns weitgehendst zwischen den Innenstadtschulen auf Folgendes verständigt:

  • Alle Schüler*innen tragen in Klausuren die medizinische Maske ( natürlich wahlweise auch FFP2, aber die medizinische Maske reicht – ohne Maske geht es nicht; für Schulwege etc. wird die FFP2-Maske weiter sehr empfohlen).
  • Es wird auf großen Abstand geachtet.
  • Die Schüler*innen dürfen am Platz ohne Maske essen und trinken; sie müssen also NICHT andere Räume aufsuchen.

Aktuelle Informationen 22.2.2021 19.00 Uhr

Ein großer Dank an alle Schüler*innen mit FFP2-Masken und alle Lehrer*innen und Schüler*innen für die Disziplin; dennoch der Hinweis: In KOOP-Kursen, auch in Japanisch MÜSSEN FFP2-Masken getragen werden. Hier noch der Link der Gesamtübersicht an Räumen.

Ansonsten gilt, dass die Disziplin in Pause, auf dem Schulweg usw. noch verbesserungswürdig ist: Nur, wenn wir uns immer konsequent an alle Abstandregeln halten, wird es gesund weitergehen. Wir appellieren an Eure Verantwortung und Einsicht.

Übrigens: Unsere Mensa ist auf und freut sich auf Gäste!

Aktuelle Informationen 21.2.2021 17.00 Uhr

Wir wünschen allen Schüler*innen und Lehrer*innen, die am Montag beginnen, einen guten Schulstart. Bitte, haltet Euch, halten Sie sich an alle Vorgaben, insbesondere Abstand und – hoffentlich – FFP 2 Masken. Eine FFP2-Maske bekommt jede*r morgen zum Start!

Im LfG II hat unser Special Team am Wochenende noch einmal aufgerüstet. Bleibt, bleiben Sie gesund!!

Aktuelle Informationen 19.2.2021 17.00 Uhr

Ab 22.2. kommen – nur – die Stufen Q1, Q2 und die Abschlussklasse der IVK nach dem neuen Stundenplan des zweiten Halbjahres  in die Schule. Nachfolgend das Wichtigste und die neuen Bestimmungen:

  1. Schutz durch Masken!
    1. Es besteht eine Pflicht zum Tragen medizinischer Masken an unserer Schule und im Umkreis von 120 m rund um die Schule herum.
    2. Nur FFP2-Masken schützen aber den/die Trägerin selbst. Alle Lehrer*innen sind verpflichtet, FFP2-Masken zu tragen.
    3. BITTE: Die Zeit für den Präsenzunterricht ist – in der Q2 und der Abschlussklasse IVK, aber auch in der Q1 – so kurz, dass jeder Unterricht für alle kostbar ist. Deshalb werben und bitten wir ganz eindringlich für das Tragen von FFP2-Masken (Ohne Ventil) in allen Unterrichten und für alle Schüler*innen.
    4. Eine Ansteckung lässt sich mit der FFP2-Maske so viel stärker vermeiden; auch der Schutz einer Gruppe oder der ganzen Stufe ist dadurch ungleich stärker gewährleistet – und deswegen bitten wir Sie und Euch, im eigenen Interesse und zum Schutz der anderen die FFP2-Maske in jedem Unterricht zu tragen – wir wollen doch möglichst viel Präsenzunterricht machen!.
    5. 🙂 Dafür geben wir aus dem Landfermann-Beitrag am Montag jede*r*m Schüler*in eine FFP2-Maske gratis; es lohnt sich, aber eine weitere FFP2-Maske und mindestens eine medizinische Maske dabei zu haben.
    6. In KOOP-Kursen sind FFP2-Masken für alle Schüler*innen in diesen Kursen verbindlich, damit eine Ansteckung auf keinen Fall auf andere Schulen überspringt.
    7. Mit den Pausen auf verschiedenen Pausenhöfen schaffen wir Möglichkeiten, in den Abstand zu gehen, um dann ohne Masken zu sein – oder mit medizinischen Masken sich entspannter zu bewegen; wie im Herbst sind auch Pausen auf dem Gang oder Phasen der Stillarbeit mit Abstand und medizinischen Masken denkbar.
    8. Und, bitte: Haltet Euch bitte vor allem auf dem Schulweg und in den Pausen an Abstandsregeln und Maskenpflicht!
  2. Unterrichtsbeginn ist – anders als am 13.2. publiziert – der letztgültige Stunden-Uhrzeitenplan mit den versetzten Anfangszeiten (8.25 Uhr 1.Stunde). Manche KOOP-Kurse beginnen entsprechend früher – und mit den seinerzeit besprochenen Kompromissregelungen.
  3. In allen Klausuren reichen die medizinischen Masken; gegessen und getrunken kann wiederum in speziellen geschützten Zonen in den Räumen oder davor – wie zuletzt im Herbst.
  4. Alle Schüler*innen in Q1 und Q2 und der Abschlussklasse der IVK müssen kommen; es wird dort kein Distanzunterricht mehr angeboten, lediglich die Themen und Aufgaben werden – im Sinne unseres Konzeptes – online gestellt.
  5. Alle anderen Schüler*innen bleiben weiter im Distanzunterricht – auch in Distanz nach dem Plan mit den bekannten versetzten Anfangszeiten-. Sie kommen also NICHT ab 22.2. in die Schule.
  6. Notbetreuung und Studyhall laufen auch nach dem 22.2. weiter.
  7. Wann mehr Klassen in die Schule können, wissen wir noch nicht; es könnte aber bereits der 1.3. sein, wenn die Inzidenz entsprechend sinkt.

Bleiben Sie, bleibt gesund – Eure Schulleitung

Aktuelle Informationen 18.2.2021 17.00 Uhr :

Die nachfolgenden Absprachen basieren auf der Schulmail, wurden aber  aktualisiert; morgen wird es vermutlich erneut Aktualisierungen geben.

  1. Ab 22.2. kommen die Stufen Q1, Q2 und die Abschlussklasse der IVK nach dem neuen Stundenplan des zweiten Halbjahres  in die Schule.
  2. Unterrichtsbeginn ist – anders als am 13.2. publiziert – der letztgültige Stunden-Uhrzeitenplan mit den versetzten Anfangszeiten(8.25 Uhr 1.Stunde). Manche KOOP-Kurse beginnen entsprechend früher – und mit den seinerzeit besprochenen Kompromissregelungen.
  3. Die Kurse werden jeweils auf 2 Räume aufgeteilt, um kleinere Gruppen zu bekommen; der Hygiene-Abstand von 1,50 m muss nach der Schulmail nicht eingehalten werden. Wenn es geboten erscheint, können auch Phasen in einem Raum unterrichtet werden. (Andere Schulen haben zum Teil andere Konzepte.)
    In Grundkursen der Q2 ist auch eine Aufteilung 1 Raum Abiturient*innen – 1 Raum Nichtabiturient*innen möglich und ggf. sinnvoll.
  4. Alle Schüler*innen in Q1 und Q2 und der Abschlussklasse der IVK müssen kommen; es wird dort kein Distanzunterricht mehr angeboten, lediglich die Themen und Aufgaben werden – im Sinne unseres Konzeptes – online gestellt.
  5. (geändert durch Update vom 19,2,2021)
  6. In KOOP-Kursen sind FFP2-Masken verbindlich.
  7. Wir haben beim Schulträger eine Mehrausstattung an Masken für die Schüler*innen beantragt; es ist aber noch nicht klar, ob es hier eine “Basisausstattung” gibt.  Allerdings ist jede*r selbst für FFP2-Masken verantwortlich.
  8. Alle anderen Schüler*innen bleiben weiter im Distanzunterricht –NEU – auch in Distanz nach dem Plan mit den bekannten versetzten Anfangszeiten-. Sie kommen also NICHT ab 22.2. in die Schule.
  9. Notbetreuung und Studyhall laufen auch nach dem 22.2. weiter.
  10. Wann mehr Klassen in die Schule können, wissen wir noch nicht; es könnte aber bereits der 1.3. sein, wenn die Inzidenz entsprechend sinkt.

Aktuelle Informationen 15.2.2021 17.00 Uhr:

Anmeldungen 2021:
In diesem Jahr haben sich mehr Kinder an unserer Schule angemeldet, als jemals zuvor: 185. Nach Gesprächen und Koordinierungen werden wir im nächsten Schuljahr – erstmals und ausnahmsweise – 6 Eingangsklassen bilden; wir sind dem Schulträger dankbar dafür. Es wird wenige Umkoordinierungen geben müssen.
Wir freuen uns also auf 6 neue Eingangsklassen im Sommer – und auf unsere neuen Fünftklässler*innen und ihre Familien in unserer Schulgemeinschaft und heißen alle willkommen. Alle Details, u.a. wie viele bilingualen Klassen etc. wir bilden werden, erarbeiten wir in den nächsten Tagen und Wochen.

Ältere Infoblogs zusammengefasst sind hier.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen