Motion Capture auf Japanisch am Landfermann

Am Mittwoch, dem 23.1.2019 besucht der bekannte japanische 3D und Anime-Regisseur Nakajima die Japanisch-Kurse am Landfermann-Gymnasium. Er stellt den SchülerInnen auf Japanisch die Technologie von ‚Motion Capture‘ vor (mit original digitalen Berührungsbändern für Arme, Beine, Kopf etc. – und der exemplarischen Produktion von 3D-Bildern aus Schülerbewegungen …). Die Schüler*innen der Mittel- und Oberstufe werden anschließend mit ihm einen kurzen Film drehen.

Der Regisseur ist am Mittwoch, 23.1.2019, in der Zeit von 9.55 bis 11.30 Uhr in Raum 209 im Hauptgebäude des Landfermann-Gymnasiums, Mainstraße 10, zu finden. Die betreuende Lehrerin Frau Matsuo steht Ihnen ebenfalls für Fragen zur Verfügung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Archive
Schlagwörter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen