Starke Leistung der „Landfermänner“ bei den Stadtmeisterschaften wird belohnt!

Oben: Paul Wiedenbruch, Kaan Özdemir, David Gandou, Johnson Owusu, Jakub Hanifa Unten: Bedri Bozbas, Finn Schröter, Julius Schmidt (es fehlt: René Kandziora)

Am 17.11. trat das Team vom LfG bei den Stadtmeisterschaften im Basketball gegen die Teams vom Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium, Hildegardis-Gymnasium und Steinbart-Gymnasium an.

Da das Team aufgrund der eingeschränkten Möglichkeiten nur drei Trainingseinheiten absolvieren konnte bevor es in den Wettkampf ging und – von einem Vereinsspieler abgesehen – wenig Spiel- und keine Wettkampferfahrung mitbrachte, waren die Erwartungen zunächst niedrig: Freude am Spiel haben, als Team agieren und natürlich gegen das Steinbart (Sportschule mit Vereinsmannschaft) nicht zu Null verlieren!

Aber bereits im ersten Spiel zeigten die Jungs Hunger nach mehr, setzten sich immer wieder mit schnellen Einzelaktionen und guten Pässen gegen die Spieler vom Hildegardis durch. Nicht zuletzt wegen der starken Leistung von Johnson Owusu und René Kandziora gewannen die Landfermänner klar mit 18:6 Punkten!

Ohne Pause ging es dann weiter gegen den klaren Favoriten, das Team vom Steinbart-Gymnasium. Das hohe Niveau der Gegner zeigte sich schnell im schnellen Spielaufbau, der routinierten Spieltaktik und der individuellen Stärke einzelner Spieler – die Nr. 3 bekam keiner von unserem Team in den Griff, immer wieder dribbelte der wurfsichere kleine Spieler seine Verteidiger schwindelig und setzte sich flink und erfolgreich zum Korb durch. Auch zeigten sich Schwächen beim Dribbling und Passen bei unserem Team, die von den Steinbartspielern oft durch Ballgewinn gestraft wurden. Aber Aufgeben hatten unsere Spieler nicht im Vokabular, und so erkämpften sich Paul Wiedenbruch, Julius Schmidt und David Gandou einen Rebound nach dem anderen, Johnson Owusu brachte trotz Dopplung oft den Ball erfolgreich nach vorne und konnte nicht nur selber punkten, sondern auch seine Mitspieler bedienen. Jakub Hanifa, Finn Schröter und Kaan Özdemir kämpften stark in der Verteidigung, so dass auch das Steinbart nicht jeden Angriff erfolgreich abschließen konnte. Bedri Bozbas gab keinen Ball verloren, hatte seine Mitspieler stets im Blick und konnte so einige gute Assists geben. Doch in der zweiten Halbzeit schwanden die Kräfte und trotz des kämpferischen Einsatzes und des guten Zusammenhalts ließ sich die Niederlage nicht abwenden – das Steinbart gewann deutlich mit 38:16.

Nach einem Spiel Pause hatten sich die Jungs wieder regeneriert, und gingen gegen das Team vom Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium schnell mit 8:0 in Führung, bevor der Gegner überhaupt punkten und sich langsam zu einem 17:14 herankämpfen konnte. Leider konnten die Gegner dann eine kurze Phase der Unkonzentriertheit gut ausnutzen und gingen – durch einen 3-Punkte-Wurf, der selbst den Werfer überraschte – sogar in Führung. Unsere Jungs ließen sich aber nicht beirren, eroberten sich durch gute Rebounds, einige Steals und schnelle Assists die Führung zurück. Auch das EHK gab nicht auf, und mit den letzten Minuten wurde das Spiel zum echten Krimi mit ständig wechselnder Führung und lautstarkem Anfeuern auf beiden Seiten, den die Landfermänner aber mit zwei guten Korbaktionen und einer starken Defense in den letzten Sekunden mit 24:21 für sich entscheiden konnten.

Hinter dem ungeschlagenen Turniersieger Steinbart kam das Team vom LfG so verdient auf den zweiten Platz – herzlichen Glückwunsch zu eurer tollen Teamleistung – es war eine Freude, euch spielen zu sehen!

Text und Fotos:
Heike Auras

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre Email Adresse wird nicht öffentlich gemacht. Pflichtfelder sind mit einem Stern markiert.

Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen