In die Studienstiftung des Deutschen Volkes berufen…

Unser Abiturient 2020, Alexander Hees, ist in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen worden. Alexander Hees ist sicher auch unter den strengen Kriterien der Studienstiftung des Deutschen Volkes ein ganz besonderer Mensch – und ganz besonders förderungswürdig.

Dass das Landfermann-Gymnasium Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage geworden ist, ist maßgeblich ihm und den Mitgliedern in der Anti-Rassismus-AG zu verdanken. Dass er darüber hinaus sich für soziale Ideen engagiert hat, und, wo immer Hilfe nötig war, und dabei andere mitgenommen hat oder anstiften konnte, mitzumachen – dafür sind wir ihm noch heute dankbar. Und, dass er auch ein sehr schönes Abitur gemacht hat, sei nur am Rande erwähnt.

Wir freuen uns mit ihm sehr, wir gratulieren ihm herzlich – und wir sind auch stolz auf ihn!

Nachträge:

Zur Auszeichnung unserer Schule als  Schule ohne Rassimus – vertreten durch die AR-AG mit Alexander Hees – verweisen wir gerne auf den Beitrag hier.

Und außerdem haben Alexander Hees und Christof Haering Herrn Frank Fischer im Sommer 2020 ein ausführliches Interview bei RUHRTUBE gegeben, in dem Alexanders Engagement, aber auch die Verbindung zum Landfermann-Gesamtkonzept  und die Verpflichtung für die Zukunft besprochen werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen