Bunter Abend der Stufe Q2

Es war ein großes Auf und Ab der Gefühle. Am Donnerstag, den 16. Januar 2020, hat in unserer Aula an der Nahestraße der bunte Abend der Stufe Q2 stattgefunden. Moderiert wurde der Abend von Jakob Camp. Neben einem Sketch über unsere Schulleitung (aufgeführt von Victoria Strecker, Alexander Weber, Julina Pletziger und Hans Kranki) gab es viel Musik, unter anderem von Lou Basso, Marlen Schuldt, Dustin, Hoguth, Darko Palasoski und Victoria Strecker, Gedichte und selbst geschriebene Gedichte. Auch ehemalige Schüler standen auf der Bühne. Der sicherlich berührendste Moment war der Auftritt der Poetry Slammerin Lisa, die mit zwei Gedichten auf die Bühne kam. Sie hat einmal aus der Sicht ihres kranken Körpers zu ihrer Seele gesprochen. Der zweite, noch berührendere Text, handelte von ihrer Situation als Tochter einer weißen Deutschen und eines schwarzen Nigerianers, die immer wieder mit mehr oder weniger versteckten Äußerungen konfrontiert wird. Bei so vielen Emotionen floss dann auch die ein oder andere Träne…
Der Abend wurde begleitet von Kaffee, Kuchen und anderen Snacks, die von den Schüler*innen der Q2 organisiert worden war und dessen Erlös in deren Abikasse geht. Um den Abend perfekt abzuschließen, wurde am Ende ein Duell „Lehrer gegen Schüler“ von Florian Gräf organisiert und moderiert. Es war jedoch kein einfaches Quiz, das wäre ja langweilig. Es gab Fragen, wie „Wie nennt man umgangssprachlich einen Boomerang, also die traditionelle Waffe der australischen Ureinwohner, der nicht zurückkommt?“. Diese sollten unsere Lehrer und Mitschüler gezielt verwirren, was auch prima gelang. Auf Seiten der Lehrer kämpften Frau Heinrich, Frau Anacker und Herr Höffkes gegen Sarah Woldt, Johanna Form und Alexander Hees. Zusätzlich zu den verwirrenden Fragen gab es in der zweiten Runde Begriffe, die entweder erklärt oder pantomimisch dargestellt werden mussten. Es war lustig mit anzusehen, wie Herr Höffkes beispielsweise den Begriff “Sitzenbleiben” darstellte oder Sarah versuchte, eine ehemalige Lehrerin, Frau Bertling, pantomisch nachzumachen. So ging der offizielle Teil des bunten Abends lustig zu Ende, anschließend wurde noch bis nach 21 Uhr gequatscht und zusammen Musik gemacht. Jule Gosssens

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre Email Adresse wird nicht öffentlich gemacht. Pflichtfelder sind mit einem Stern markiert.

Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen