Poesie, Prosa und Protest

Am Sonntag, 08.09.2019 gestalteten fünf Schülerinnen und Schüler der 9d im Rahmen eines Geschichtsprojekts zusammen mit Landesarchiv-Pädagogin Martina Rudnik und ihrer Geschichtslehrerin Frau Lotz eine Lesung im Rahmen des Tags des Offenen Denkmals am Landesarchiv NRW / Standort Innenhafen, Duisburg vor: Sevval Güclu, Anas El Mallouki, Rhona Kaygun, Simon Schwarz, Oliver Markovic. Die Lesung trug Briefpassagen des in den 1880er Jahren nach Amerika ausgewanderten Rheinländers Emil Viering vor. Gemeinsam erkundeten Schülerinnen und Schüler sowie Gäste die Höhen und Tiefen des Aufenthalts in der Fremde, die spannenden Abenteuer auf dem Weg Richtung San Francisco, auf dem der vielgewandte Deutsche schließlich verschollen ging, so dass er 1902 auf Antrag von Verwandten hin am Düsseldorfer Amtsgericht für tot erklärt wurde. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Rudnik und freuen uns auf weitere Forschungsprojekte gemeinsam mit dem Landesarchiv/Standort Duisburg.

Poesie-Poetry-Slam-Veranstaltung (Flyer)

WAZ-Artikel zu der Veranstaltung

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre Email Adresse wird nicht öffentlich gemacht. Pflichtfelder sind mit einem Stern markiert.

Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen