NABU am LFG

Im Rahmen einer Versammlung des C&E-Squads hat Herr Hinke vom NABU (ältester Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands) uns besucht. In seiner Präsentation hat er uns Hintergründe und Ziele des NABU vorgestellt. So haben wir erfahren, dass er weit über 660.000 Mitglieder in großen Teilen Deutschlands hat und viele Aktionen zum Thema Umweltschutz durchführt. Dabei lag natürlich der Fokus auf den Aktionen hier in unserer Umgebung. Beispielsweise werden Biotope gepflegt, Tiere in den Wäldern beobachtet, Nistkästen betreut, Streuobstwiesen bepflanzt, Lebensräume für Amphibien und Fledermäuse geschaffen und vieles mehr. Außerdem wird auch an Schulen, an Infoständen, durch die Presse und Demonstrationen über die Probleme beim Umweltschutz informiert und auf sie aufmerksam gemacht.

Einen Einblick in die Sichtweise der Organisation haben wir erhalten, als Herr Hinke an den Beispielen eines Vogels und eines Baumes den materiellen Wert eines Lebewesens dem Wert, den es für die Umwelt hat und dem Wert seiner Leistung gegenübergestellt hat, wodurch klar geworden ist, wie wertvoll jedes einzelne Lebewesen ist und warum man die Natur schützen sollte. Auch von den Aktionen in und um Duisburg abgesehen beteiligt sich der NABU an Aktionen wie „Willkommen Wolf“, „Stunde der Wintervögel“ und „Bat-Night“, die in ganz Deutschland ausgeführt werden.

Insgesamt war es eine interessante Präsentation, die gezeigt hat, wie jeder einzelne durch kleine Aktionen zum Umweltschutz beitragen kann und uns Aufschluss über die Arbeit des NABU gegeben hat.

Bericht von Manja Fackert (EF)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen