Abschied, Rückblick, Ausblick im Sommer 2020

Sommerferien: Zeit für kurze Gedanken zu Abschied, Rückblick und Ausblick

Abschied:
In Corona-Zeiten konnten wir uns kaum noch persönlich sehen, keine Abschiedsfeier machen, hoffen aber auf den Schuljahresanfang, um das nachzuholen  …

Wir verabschieden uns von Herrn Küppers, Frau Landen und Herrn Wilzek, die uns zum Schuljahresende verlassen.
Herr Martin Küppers, der sich dankenswerter Weise bis zuletzt besonders um den Austausch mit Cluny gekümmert hat und noch im letzten Schuljahr auch bei unserem Erasmus-Projekt und der Studien- und Berufsorientierung geholfen hat, wechselt näher an seine Frau zum ehrwürdigen Burg-Gymnasium nach Essen.
Frau Landen folgt ihren Ideen und Idealen an die reformpädagogische Waldorfschule nach Krefeld. Sie hat sich zuletzt noch um den Start des Projektes “Sprachsensibles Unterrichten” gekümmert – und Kolleg*innen geworben, die diese Idee fortschreiben werden.
Herr Hanno Wilzek wird in den Ruhestand verabschiedet.
Alle unterrichteten mit hohem Engagement, hoher Kompetenz und mit Leidenschaft ihre Fächer – und prägten viele Jahrgänge unserer Schule. Wir danken Ihnen sehr und wünschen Ihnen Gesundheit und Glück für die Zukunft.
Und wir verabschieden uns auch von unseren Referendar*innen Frau Egging, Herrn Ernst, Herrn Kocak, Frau Marmann, Frau Naglatzki, Frau Parche, Frau Rhimi, Herrn Rapmund und Frau Yildirim, die unsere Schule positiv geprägt und alle ihr Examen in schweren Zeiten bestanden haben. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg im Bewerbungsverfahren und freuen uns, mal wieder was von Ihnen allen zu hören.

Bei den Eltern verabschieden wir uns insbesondere von Frau Kerstin Möller, die ganz viel für die Förderung individueller Begabung,  alle Formen von Engagement in Arbeitsgruppen, Öffentlichkeitsarbeit, Elternangeboten und und und gemacht hat – und mit der jedes Gespräch, zuletzt alle vierzehn Tage als langjähriges Mitglied des Schulvereinsvorstands immer fruchtbar war – und Schule entwickelt hat.

Vielen Dank Ihnen allen!

Rückblick:
Das Schuljahr, das noch mehr ein besonderes sein sollte – 460 Jahre Landfermann-Feier, der große Theatertag im Mai, Auszeichungsfeier Schule ohne Rassismus … und die Schulentwicklung zum neuen G9-Konzept – ; das alles hat nicht geklappt, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben … und wir hatten einen wirklich wunderschönen Abschluss der Abiturientia 2020.
Und ansonsten gab es ganz viel Gutes in diesem Schuljahr: Das digitale Arbeiten hat wirklich viel besser geklappt, als manchmal beschrieben: Wir haben uns gemeinsam digital entwickelt, wir haben alle vom ersten Tag des Shutdowns an Fehler gemacht und aus Fehlern gelernt und Schritt für Schritt immer nachhaltiger und auch besser gearbeitet. Wir hatten und haben funktionierende Betreuungsgruppen seit den Osterferien bis in die Mitte der Sommerferien; wir konnten Laptops verleihen, Raumnutzungen anbieten und Schüler*innen, Eltern und Kolleg*innen haben sich immer wieder ausgetauscht, telefoniert und sich gekümmert. Insofern ein großer Dank an alle für alles Kümmern in den Corona-Zeiten; es war wirklich schön, dies zu erleben – und widerlegte auch manchen Vorwurf gegen Engagement von Schüler*innen und Eltern und die Lehrer*innen.
Dank allen auch für alle unkonventionelle Unterstützung, Mitarbeit und Hilfe, insbesondere auch an unser Hausmeisterteam um Herrn Strackbein, an das Sekretariatsteam, Herrn Basler und die ehemaligen Compurations um Sami Kim, die Übermittagbetreuung und unsere Reinigungskräfte, u.a. für all die Hygienevorschriften, die es umzusetzen galt und gilt – und für alle Konsequenz dabei..

Ausblick:
Und so hoffen wir doch sehr, dass alle gesund bleiben mögen und wir uns alle nach den Ferien dann wieder wirklich begegnen können. Schule, Bildung, alles wirkliche Leben lebt von Begegnung – und darauf hoffen wir und darauf freuen wir uns sehr; auch wenn wir wissen, dass wir gerüstet sind, falls es denn doch nicht klappt. Wir schauen also guten Mutes ins nächste Schuljahr, auch, weil unsere Schule bei aller Tradition schöner und  lebendiger wird – alte und neue Kolleg*innen, eine wirkliche Schulgemeinschaft, Altes und Neues, Aula, Sporthalle, Ausstattung, Internet …
Glückauf und bleiben Sie gesund!

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre Email Adresse wird nicht öffentlich gemacht. Pflichtfelder sind mit einem Stern markiert.

Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen