Landfermann-Beitrag unter den 3 Preisträgern beim Rolf-Joseph-Preis 2022

Gestern haben wir eine ganz besondere Nachricht bekommen – zu der wir der Gruppe – Schüler*innen und Kolleg*innen aus Kursen von Frau Basha, Frau Heinrich, Frau Inhoffen und Herrn Martini, die den 9.November 2021 gestaltet haben – hier der Link – ganz herzlich gratulieren.

Wir freuen uns sehr – und sind auch gespannt auf das genaue Ergebnis ….

Die Rolf-Joseph-Gruppe hat uns geschrieben:

Liebe Schüler*innen des Landfermann Gymnasiums Duisburg,
vielen Dank für Euren Teilnahme am Rolf-Joseph-Preis 2022 mit dem Projekt „Als ich in meiner Heimat zum Fremden und Verfolgten wurde…“ – am Beispiel Leon Jessel! 


Eure Auseinandersetzung mit dem Thema „Na, alles !?   כשר   Jüdisch Sein – früher oder heute“  und Euer Engagement bei der Umsetzung haben der Jury besonders gut gefallen.
Wir freuen uns daher, Euch mitteilen zu können, dass Euer Beitrag unter die ersten drei  Platzierungen gewählt wurde. Herzlichen Glückwunsch!
Die genaue Platzierung im Wettbewerb werden wir im Rahmen des
Preisverleihungswochenendes vom
14. - 15. Oktober 2022 und der Siegerehrung am 15. Oktober 2022 im Saal der W. Michael Blumenthal Akademie im Jüdischen Museum Berlin, Lindenstraße 9 - 14, 10969 Berlin
bekannt geben. ...
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen