100 Jahre Dürrenmatt – Ein Unterrichtsprojekt

Aus dem Unterricht: 100 Jahre Dürrenmatt – Begegnung auf Distanz

Friedrich Dürrenmatts Geburtstag jährte sich am 05. Januar 2021 zum 100. mal. Ein guter Anlass, seinem Œuvre nachzugehen. So lasen auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe EF in diesem Halbjahr wieder seine Tragikomödie: „Die Physiker“ und setzten sich intensiv mit dem Thema: „Verantwortung und Wissenschaft“ auseinander.

 

Dürrenmatts Werk ist geprägt von Ironie, Groteskem und einem Witz der durch das reine Lesen kaum zu fassen bleibt. Dies gilt nun auch für Dramen an sich. Sie wollen gesehen, gefühlt werden und dies steht wohl in diametralem Gegensatz zu einer langen Distanzlernphase. Erlebende Analysen wie Standbilder, kurze Aufführen und szenische Lesungen fallen im Videochat schwer und so begegneten die Schülerinnen und Schüler dem Text auf besonders kreative Weise. Sie gestalteten in einem Schuhkarton Inszenierungen einzelner Szenen. Hier zu sehen, sind einige herausragende Ergebnisse dieses Prozesses sowie ein kurzes biographisches Referat anlässlich des oben genannten Jubiläums: Eine Inspiration sich mit der bedeutendsten deutschsprachigen Dramentheoretiker der jüngeren Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Viel Freude beim Durchklicken!

S. Karpinski

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen