Planspiele in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen

Am Landfermann-Gymnasium fand am 24.11.2017 ein Planspiel in der Klasse 9a, das von Studenten angeleitet worden ist, statt. Die Klasse sollte verstehen, wie sich ein Politiker fühlt und sehen, dass ein Politiker zu sein nicht immer einfach ist. Dafür haben die Schüler verschiedene Politiker-Rollen zugeteilt bekommen und haben sich erst einmal Gedanken darüber gemacht, was für eine Meinung der jeweilige Politiker vertritt. Danach haben sich die Neuntklässler in den Parteien der Politiker getroffen und haben somit dafür kleine Gruppen gebildet. Daraufhin machten sich die Schüler Gedanken, was die jeweilige Partei erreichen möchte, um anschließend mit verschiedenen „Politikern“ darüber zu diskutieren und ihre eigenen politischen Gedanken auszuführen. Dabei haben die Schüler schon gemerkt, dass das Leben eines Politikers nicht einfach sei, weil es schwer sei sich durchzusetzen, sagte eine Mitschülerin. Einige Mitschüler berichteten, dass sie am Ende des Tages wohl müde vom Diskutieren seien und sie hätten wohl eingesehen, dass der Beruf als Politiker doch nicht so einfach sei.

 

(verfasst: Asude Isik Oflas, Klasse 9A)

 

Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen