Aktuelle Beschlüsse der Schulkonferenz

Wichtige Beschlüsse der Schulkonferenz vom 26.9.2022

Informationen, Mitteilungen und Aussprache

Die auf der letzten Schulkonferenz gebildeten Arbeitsgruppen im Rahmen der Schulentwicklung nehmen ihre Arbeit auf.  Folgende Gruppen wurden gebildet:

Gruppe 1: Mensa, Essen und Getränkeverkauf
Gruppe 2: Pausenzeiten/Anfangszeiten/Endzeiten
Gruppe 3: Schulregeln, Schulordnung, Handyregeln

Der Start der Beschulung von ukrainischen Flüchtlingen am Standort Gneisenaustraße steht noch nicht fest (Endgültig sicher erst 1.2.2023; ggf. Teilgruppen ab ca. 15.11.2022). Eine Regelung für die personelle Ausstattung ist noch ausstehend.

Fahrten:
Es wird beschlossen, orientiert an der voraussichtlichen Inflationsrate die Kostenobergrenzen für die im Fahrtenprogramm festgesetzten Beträge im laufenden Schuljahr um 10 Prozent zu erhöhen. 

Pädagogische Tage - Termine und Themen:
31.10.2022 (Tag vor Allerheiligen) -  Arbeitsgruppen tagen, digitale Themen
22.2.2023 (Aschermittwoch) - Gesundheitsprävention
31.5.2023 (Tag nach Pfingstferien)
Die Schulkonferenz hat am 15.6.2022 folgende Beschlüsse gefasst:

Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2022-2023:
1. Ferientag 20.02.2023 Rosenmontag (gesetzt)
2. Ferientag am 21.02.2023 (Di. nach Rosenmontag)
Ggfs. nur, wenn TdOT in Präsenz: 17.2.2023 (Fr. vor Rosenmontag)
3. Ferientag am 19.05.2023 (Fr. nach Himmelfahrt)

Die Schulkonferenz hat ein neues Fahrtenkonzept beschlossen.  Ein besonderer Dank geht an Frau Auras. Die Umsetzung erfolgt in den nächsten zwei Jahren, im neuen Schuljahr beginnt dann die „Übergangsphase.

Als Ergebnis der großen Evaluation (Dezember, Januar 2021-2022) mit Schüler:innen, Kolleg:innen und Eltern wurden 3 (Tatsächlich sind es mehr ...) Sätze beschlossen, die bleiben sollen - und 3 Aspekte, die sich ändern sollen; die Evaluation soll zukünftig jährlich gemacht werden, eine Projektgruppe wird dazu Entwicklungen, Feedback und Fragen begleiten und neu erarbeiten.
Beschlossen wurden folgende Aspekte:

Das soll zukünftig so bleiben:

Der späte Schulbeginn um jetzt 8.15 Uhr
Viel und ausführliche Kommunikation der Schulleitung, am liebsten in der Kombination: Einmal kurz, und dann ausführlich
Handyfreie Zone Pausenhof LfG I für alle in allen Pausen

Das soll sich zukünftig  ändern:

Mehr Schulhofangebote zum Spielen (Sitzmöglichkeiten, Spielgeräte) [... ist abhängig von Genehmigungen des IMD]
Ein Wasserspender für den Schulhof oder im Gebäude LfG I 
Bessere digitale Möglichkeiten im LfG II 
Mensa: Kleinere Portionen (Halbe Baguettes z.B.; weniger Zucker), kein Plastik mehr. Klar ist, dass das nur funktioniert, wenn wir alle bereit sind, höhere Preise zu bezahlen, sonst geht es nicht. Hinsichtlich der Auswahl und der Qualität zur „neuen“ Mensa gibt es überwiegend positive Rückmeldungen.
Interne Kommunikation (ib. Hausaufgaben) zwischen Schüler:innen und Lehrer:innen soll strukturierter und verbindlicher erfolgen. 

Alle Beschlüsse der Eilausschuss-Sitzungen wurden bestätigt.

Auch in den nächsten Jahren  wollen wir einerseits sehr verbindlich sein und andererseits sehr viel Freiraum lassen: Für Diskussionen, auch für gutes Streiten, für das Ausprobieren - bitte auch mit Nachsicht und Neugier - und für alle Entwicklungen , z.B. rund um Bildung in der digitalen Welt. Speziell zum letzten Aspekt werden wir Vorschläge in die Schulkonferenz des nächsten Schuljahres einbringen, es geht dabei u.a. um Verbindlichkeit und Persönlichkeitsentwicklung.
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen