Informationen zur aktuellen Entwicklung für unsere Schule: Stand 30.5.2020, 15.00

Liebe Schüler*innen, liebe Kolleg*innen, liebe Eltern,
wir wünschen Ihnen und uns allen Gesundheit und eine gute Entwicklung!
Hier – im LfG-Ticker – bekommen wir tagesaktuell alle wichtigen Informationen für unsere Schulgemeinschaft; die wichtigsten Informationen zusammengefasst sind hier. Nachrichten vor dem 19.5.2020 befinden sich jetzt im Blog-Archiv.

Aktuelle Informationen 30.5.2020 – 15.00 Uhr:

Erst einmal wünschen wir schöne und frohe Pfingsten.

Für die, die nicht in die Schule kommen können/dürfen/müssen, haben wir neu eine Seite mit Impressionen von Schule in Corona-Zeiten erstellt.

Drei Tage mündlicher Abi-Prüfungen sind vorbei, zwei kommen noch: Wir glauben weiter an Euch!
Am erfreulichsten: Es scheint mit unserer gemeinsamen Abifeier mit Abiturient*innen und Eltern und Lehrer*innen am Freitag, dem 26.6.2020 abends ab 18.00 Uhr wohl zu klappen – sogar mit einem gewissen Programm – und alles live mit allen zusammen! Mehr in der nächsten Woche – aber es lohnt sich, den Termin schon einmal zu blocken!

Die Kennenlerntage für unsere neuen Schüler*innen im nächsten Schuljahr finden in diesem Jahr im Video statt. Die Informationsbriefe gehen in den nächsten Tagen heraus – und dann könnt ihr die Klassenlehrer*innen und Stufenleitungen und Schuleiter im iper Video kennenlernen …. – und auch ein Livetreffen wird es wohl noch einmal geben – mehr an dieser Stelle und per Brief.

Neue Erlasse hat es auch gegeben:
Zu Fahrten – wir zitieren wörtlich –
Fahrten ins Ausland sind hiernach bis Beginn Herbstferien abzusagen. Stornokosten werden nach Maßgabe bisheriger Regelungen übernommen. Eine Buchung solcher Fahrten ist nicht zulässig.
Der Erlass des MSB enthält keine Vorgaben bezüglich Schulfahrten im Inland. Hier ist seitens der Schulen in eigener Verantwortung zu entscheiden, ob diese durchgeführt werden sollen. Eine Erstattung von Stornokosten für diese Reisen ist nicht vorgesehen.
Zur Zeugnisausgabe:
Zeugnisse können auch am letzten Schultag vor den Sommerferien ausgegeben werden.
Dazu werden wir Schüler*innen und Eltern in den nächsten Tagen informieren. Eine vorzeitige Beurlaubung vor dieser Zeugnisausgabe ist ausgeschlossen.

Aktuelle Informationen 28.5.2020 – 18.00 Uhr:
Der erste Tag der mündlichen Abiturprüfungen ist vorbei; drei weitere folgen: Wir drücken weiter alle Daumen – und: Wir glauben an Euch!

Dafür gibt es morgen vielleicht interessante, vielleicht auch gute Nachrichten für die Abiturfeier; man möge sich doch den 26.6. ab 18.00 Uhr zumindest einmal freihalten dafür… Da das Ministerium zwar Interviews gibt und Pressemitteilungen herausgibt, aber uns leider nicht informiert, suchen wir Sicherheiten – wir hoffen also auf Schulmails oder Mitteilungen…

Aktuelle Informationen 28.5.2020 – 8.00 Uhr:
Information über die Praktika der Stufe EF:

1.Schüler*innen, die im Zeitraum 08.06. – 25.06. ein Praktikum durchführen können, sollen dies auch tun. Die Betreuung findet online und per Telefon statt. In Ausnahmefällen und nach Absprache wird der betreuende Lehrer einen Besuch im Betrieb durchführen. Der Praktikumsbericht ist in der vorgesehenen Zeit abzugeben, wird bewertet und auf dem Zeugnis Q1.1 ausgewiesen. Zur Erinnerung: Abgabefrist: 18.08.2020 vor Raum F158 (Klappbox).

2.Diese Schüler*innen können während des Zeitraums des Pädagogikpraktikums (18.01.2021 – 29.01.2021) ein zweites Praktikum oder eben das Pädagogikpraktikum durchführen. Die Dauer dieses Praktikums ist zwei Wochen. Hinweis: Das Pädagogikpraktikum ist normalerweise Bestandteil des Unterrichts der Pädagogik-Grund- und Leistungskurse.

3.Schüler*innen, die das EF-Praktikum im Juni nicht durchführen können, führen ein auf zwei Wochen verkürztes Praktikum im Zeitraum des Pädagogikpraktikums durch. Sollten Schüler*innen in dieser Zeit ein Pädagogikpraktikum durchführen wollen, wird dieses Praktikum als das in der EF verpflichtende Praktikum gewertet. Der Praktikumsbericht ist spätestens drei Wochen nach Ende des Praktikums abzugeben (Abgabefrist: 23.02.2021 an gewohnter Stelle). Der Praktikumsbericht wird bewertet und auf dem Zeugnis Q1.2 ausgewiesen. 

4.Schüler*innen, die im Juni 2020 kein Praktikum mehr durchführen können und Schwierigkeiten haben, einen Platz im Januar zu erhalten, sind verpflichtet, das Pflichtpraktikum EF in der unterrichtsfreien Zeit bis zum Ende der Osterferien durchzuführen. Der Praktikumsbericht ist spätestens drei Wochen nach Ende der Osterferien abzugeben (Abgabefrist: 04.05.2021 an gewohnter Stelle) und wird auf dem Zeugnis Q1.2 ausgewiesen.

5. Über die genannten Zeiträume im Juni und im Januar hinaus kann eine Freistellung vom Unterricht zur Ableistung eines Praktikums nicht gewährt werden. Dies geschieht vor dem Hintergrund des bis zum Schuljahresende andauernden Ruhen des Unterrichtes. Daher gilt für das kommende Schuljahr, dass möglichst viel Unterricht erteilt werden muss. Aufgrund unserer Erfahrung sind gerade im öffentlichen Dienst (Polizei, Krankenhaus, Verwaltung, etc.) Praktikumszeiten in den Ferien oft verfügbar, aber nicht sehr nachgefragt.

Nachfragen bitte an Herrn Mandegari

Aktuelle Informationen 27.5.2020 – 17.00 Uhr:
Schön war´s in den ersten beiden Tagen – ihr seid gut – und es wird gehen. Ab Donnerstag, den 4.6.2020 gilt der hier dargestellte Plan. Er beginnt wiederum mit der auszufüllenden und beim ersten Schulbesuch mitzubringenden Erklärung sowie einer Übersicht über die Unterrichstage der einzelnen Gruppen. Nach einer Erläuterung folgen dann die Pläne der einzelnen Tage.

Für die letzte Woche des Schuljahres folgt noch ein gesonderter Plan. Am kommenden Mittwoch, dem 3.6. sind ganztägig mündliche Abiturprüfungen, die einen Unterrichtsbetrieb – außer der HSA-Vorbereitung in 9.Klassen – nicht ermöglichen; auch am 4.6. und 5.6. sind noch mündliche Abiturprüfungen in einzelnen Gebäudeteilen.

Aktuelle Informationen 25.5.2020 – 14.00 Uhr:
Wir haben eine FAQ auf unserer Informations-Seite eingerichtet; bitte, prüfen Sie doch zuerst, ob Ihre/Eure Frage dabei ist – gerne mögen Sie diese ergänzen.

Vor allem:
Wir freuen uns auf morgen, wenn es mit ganz vielen Stufen wieder los geht – hier noch einmal das Wichtigste:

Hier sind die Details zum Präsenzunterricht für die nächste Woche dargestellt; diese betreffen Teile der Stufen 5, 6, 8, 9 und Q1 nach dem beigefügten Plan und Konzept; die anderen Gruppen und die Stufen 7 und EF haben erst ab dem 3.6.2020 Unterricht. Der Grund dafür ist, dass wir jeweils recht große Unterrichtsblöcke der einzelnen gedrittelten Klassengruppen geplant haben, damit sich das Kommen auch lohnt und an diesen Tagen auch eine Entlastung der Familien stattfindet. Dies führt aber eben zu größeren Abständen; der Plan für alle anderen Gruppen kommt in der nächsten Woche.

Der mittlerweile erprobte digitale Wochenplanunterricht bleibt das strukturgebende Element. Es geht nicht darum, klassischen Unterricht in Teilgruppen zu machen, sondern diese Form der lebendigen Begegnung zu nutzen – und darauf freuen wir uns. Alle wichtigen Details sind nachfolgend aufgeführt, ausführlicher finden Sie sie in der Schulleitungs-Mitteilung vom 20.5. und der Planung für die Woche vom 25.5. bis 29.5.2020.

An unserer Schule gelten folgende Hygienegrundsätze:

  • Ein Kommen  ist nur möglich, wenn man symptomfrei ist. Das soll bitte für jeden Unterrichtstag neu geprüft werden. Am ersten Präsenztag ist dazu die beigefügte Erklärung unterschrieben mitzubringen; danach reicht es, ein Foto oder eine Kopie dieser Erklärung vorzeigen zu können.
  • In der Schule gilt grundsätzlich eine Maskenpflicht.
  • Wir bitten alle Schüler*innen darum, vor dem Betreten des Gebäudes die Hände in den bereitstehenden Desinfektionsspendern zu desinfizieren.
  • Der Hygieneplan schreibt Einbahnnutzungen der Gänge, das Rechtsgehgebot und Abstandwahrung vor.
  • In jedem Unterrichtsraum gibt es Flächendesinfektionsmittel – und spätestens ab Mittwoch auch Handdesinfektionsmittel; letztere außerdem an allen Eingängen und zentralen Stellen.
  • Es gilt: Jede*r Schüler*in desinfiziert seinen Arbeitsplatz selbst vor Beginn des Unterrichts mit dem im Raum vorhandenen Flächendesinfektionsmittel – und auch seine Hände nach jeder Fremdberührung.
  • Jede*r Schüler*in vermeidet jedes Berühren des Gesichts im Unterricht.  
  • Die Toiletten sollen möglichst nur in den Pausen benutzt werden. Eingang ist immer von innen, Ausgang ist immer zum Schulhof. Das Stück vom Eingang bei der Hausmeisterloge bis zu den Toiletten hat dadurch gelegentlich Gegenverkehr, also ist dort besonders vorsichtig zu gehen. Ansonsten sollen nur Kabinen benutzt werden – und es ist stets auf Abstand zu achten.
  • Jede*r Schüler*in desinfiziert sich vor bzw. beim Verlassen des Gebäudes.

Unterrichtsplanung – Organisation, Räume und Tage:

  • In unseren Unterrichtsräumen halten sich durchschnittlich nur 10 Personen gleichzeitig auf. Um dies zu gewährleisten, haben die Klassenleitungen in den Klassen Teilgruppen gebildet.  Die Zusammensetzung der Teilgruppen kann aufgrund des Infektionsschutzes nicht verändert werden.
  • Sitzsituationen in allen Stunden und Gruppen werden grundsätzlich protokolliert; die Protokolle werden von den Lehrer*innen im Sekretariat abgegeben.
  • Klausuren werden nur noch in der Stufe Q1 geschrieben werden. In der Stufe EF werden keine Klausuren und in der Sekundarstufe I keine Klassenarbeiten mehr geschrieben werden.
  • Am Dienstag, 26.05., begrüßen wir die Teilgruppen 1 und 2 der Stufen 5 und 6 zurück in der Schule

Versetzter Zeitplan, Eingang in die Schule

Damit wir eine Gruppenbildung bei der Anreise zur Schule und vor der Schule vermeiden, werden die Teilgruppen zeitversetzt zur Schule kommen. In der Schule nutzen wir den Haupteingang  Mainstraße – auf das Gebäude schauend von links als Eingang E1 und von rechts als Eingang E2 , den Eingang zum Altbau auf dem Schulhof als Eingang E3   und die Türen an der Hausmeisterloge und den Notausgang Nebentreppenhaus Altbau als Ausgang A.

Pläne und Erläuterung – In der Schule

  1. In der mitgeschickten Übersicht sollen unserer Schüler*innen also drei Eingänge nutzen.
  2. An einem Beispiel haben wir die Suche erläutert: Sie wissen um die Gruppe Ihres Kindes – im Beispiel ist es die Gruppe 1 der Klasse 5E also 5E.1. Sie suchen den Unterrichtstag, Anfangszeit, Eingang und – in der Tabelle daneben – den Klassenraum. Im Beispiel ist es Dienstag, der 26.Mai 2020.
  3. Hier muss Ihr Kind um spätestens 8.30 Uhr am Eingang E2 (also Haupteingang Mainstraße von rechts) sein. Dort wartet es auf den eingezeichneten Linien und legt die Maske an, im Eingang findet eine Sichtkontrolle statt, anschließend desinfiziert sich jede*r die Hände, und geht entlang des markierten Einbahnstraßensystems zum Klassenraum (Haupttreppenhaus Altbau hoch; Seitentreppenhäuser herunter).
  4. Im Klassenraum setzt man sich auf einen freien Platz, und wartet, bis alle im Klassenraum sitzen. Wenn alle da sind, besprüht der/die Lehrer*in die Tischplatte, die jede*r für sich zur Desinfektion abwischt. Anschließend sammelt der Lehrer*in die unterschriebenen Erklärungen ein.
  5. Danach können die Masken abgenommen werden. Jede Bewegung im Klassenraum, auch ein Gang zum Abfalleimer, an die Tafel, zum Waschen oder auf Toilette – kann immer nur  mit Maske erfolgen.
  6. Während des vierstündigen Lernangebotes bieten wir eine halbstündige aktivierende Pause an, die in der Regel von einer Sportlehrkraft betreut wird. Die Pausenzeit sehen Sie rechts neben der Ankunftszeit – in diesem Fall ist es die Zeit der  Gruppe  5E.1 um 10.15 Uhr (bis 10.45 Uhr). Die Lehrer*innen holen die Kinder im Klassenraum ab – und bringen sie dorthin wieder zurück – wiederum immer mit Masken.
  7. Am Ende des Unterrichtsangebotes sollen sich die Schüler*innen die Hände nach Hygienevorgabe waschen oder im Klassenraum, auf den Gängen oder im Ausgang erneut desinfizieren.
  8. Im Beispiel endet der Unterricht der 5E.1 um 12.30 Uhr.  Unsere Schüler*innen verlassen zu unterschiedlichen Zeiten das Gebäude und sollen dann unmittelbar den Heimweg antreten.

Die Notbetreuung läuft unabhängig von der Stundenplanung weiter. Bitte, halten Sie sich dabei unbedingt an die mit Ihnen und Ihren Kindern verabredeten  Zeiten.  Bei  Verspätungen oder spontan abweichenden Zeiten kann eine Betreuung zukünftig nicht mehr gewährleistet sein.

Bitte, halten Sie sich an alle Zeitvorgaben und Rahmenbedingungen; bitte, tauschen Sie nicht Gruppen etc.
Lasst uns, lassen Sie uns gemeinsam die kommenden Wochen gut gestalten, so wie wir es auch in der vergangenen Zeit getan haben.  Verantwortlich, an Gesundheit und Behutsamkeit orientiert – gut begleitend.
Gerne stehen wir unter schulleitung@landfermann-gym.eu für Ihre Ideen und Rückmeldungen zur Verfügung.

Eure und Ihre Schulleitung

Aktuelle Informationen 24.5.2020 – 21.00 Uhr:
Zum Ramadanfest gratulieren wir allen muslimischen Schüler*innen und Lehrer*innen und ihren Familien – und wünschen Ihnen – trotz Corona – ein schönes, gesegnetes und frohes Zuckerfest.

Aktuelle Informationen 22.5.2020 – 17.00 Uhr:
Es gibt zur „großen“ Schulöffnung ein Update des Hygieneplans, der mittlerweile doch einen erheblichen Umfang hat – und das in allen Räumen ausgehängte Hygieneprinzip.

Zwei neue Ideen wollen wir vorstellen, die eine, dass unsere Abiturient*innen ihre Mottowoche 2027 machen, wo es wegen des Übergangs G8 auf G9 keinen Abiturjahrgang gibt … und die andere, eventuell die Abifeier im Juni in einem Autokino zu machen. Und dass wir wirklich hervorheben wollen, wie toll sich der ganze Abijahrgang bisher an alle Vorgaben gehalten hat – ein großes Kompliment an Euch, wir hoffen sehr, dass auch die Ergebnisse gut werden – ihr habt es wirklich besonders verdient!

Wir erwarten bis Mittwoch weitere Informationen vom Ministerium – wohl insbesondere zum Schuljahresende – und auch von der Bezirksregierung, insbesondere zu Oberstufenfragen.

Das Archiv „älterer“ Nachrichten haben wir hierher verschoben.

Aktuelle Informationen 20.5.2020 – 17.00 Uhr:
Endlich – hier kommen die Details zum Präsenzunterricht für die nächste Woche; diese betreffen Teile der Stufen 5, 6, 8, 9 und Q1 nach dem beigefügten Plan und Konzept; die anderen Gruppen und die Stufen 7 und EF haben erst ab dem 3.6.2020 Unterricht. Der Grund dafür ist, dass wir jeweils recht große Unterrichtsblöcke der einzelnen gedrittelten Klassengruppen geplant haben, damit sich das Kommen auch lohnt und an diesen Tagen auch eine Entlastung der Familien stattfindet. Dies führt aber eben zu größeren Abständen; der Plan für alle anderen Gruppen kommt in der nächsten Woche.

Der mittlerweile erprobte digitale Wochenplanunterricht bleibt das strukturgebende Element. Es geht nicht darum, klassischen Unterricht in Teilgruppen zu machen, sondern diese Form der lebendigen Begegnung zu nutzen – und darauf freuen wir uns. Alle wichtigen Details sind nachfolgend aufgeführt, ausführlicher finden Sie sie in der Schulleitungs-Mitteilung vom 20.5. und der Planung für die Woche vom 25.5. bis 29.5.2020.

(Alle weiteren texte von diesem Tag finden Sie jetzt oben unter dem 25.5.2020)

Aktuelle Informationen 19.5.2020 – 17.00 Uhr:
Ab heute teilen die Klassenlehrer*innen ihre Klassen in drei Gruppen – und informieren alle Schüler*innen darüber – oder haben dies bereits getan. Der endgültige Stundenplan für die nächste Woche vom 25.5. bis 29.5. – in den Teilgruppen, über die die Schüler*innen informiert wurden bzw. werden –  kommt spätestens morgen Mittag; zusammen mit allen Details über Tage, Zeiten, Räume, Hygienevorgaben. Bis zu den Sommerferien gehen alle Schüler*innen 3-4-mal in die Schule, mehr wird in den gedrittelten Klassen leider nicht gehen.

Am kommenden Montag, dem 25.5., kommen nur Gruppen der Q1, da an diesem Tag auch noch Abiturklausuren geschrieben werden.
Am Dienstag, dem 26.5. kommen Teilgruppen der  Stufen 5 und 6 (Details morgen Mittag) und die Q1 und die 9IVK, aber nicht nach Stundenplan, sondern nach einem  zeitverschobenen Stufensystem – mit aktivierten Pausen.
Am Mittwoch, dem 27.5. kommen Teilgruppen der Stufen 8 und 9 und der Q1(letztere zu Klausuren).
Am Donnerstag, dem 28.5. sind ganztägig mündliche Abiturprüfungen. Andere Klassen können an diesem Tag leider nicht kommen.
Die Abiturprüfungen werden werden auch am Freitag, dem 29.5. noch fortgesetzt.  Daher kommen an diesem Tag wiederum nur Teilgruppen der Stufen 5 und 6 und die IVK 9.

Den ganzen Plan bis zu den Sommerferien versenden wir spätestens zu Beginn der nächsten Woche.

Aktuelle Informationen 18.5.2020 – 20.00 Uhr:
Für den Unterrichtsplan brauchen wir noch – wie angekündigt – bis Mittwoch, aber so viel schonmal jetzt: Bis zu den Sommerferien wollen wir  jede*n Schüler*in 3-4-mal in der Schule haben, mehr wird in den gedrittelten Klassen nicht gehen. Am kommenden Montag, dem 25.5., kommen nur einzelne Gruppen, da dann noch Abiturklausuren geschrieben werden; am Dienstag, dem 26.5. kommen voraussichtlich erst einmal nur die Stufen 5 und 6 und natürlich die Q1 und die 9IVK, aber nicht nach Stundenplan, sondern nach einem  zeitverschobenen Stufensystem – mit aktivierten Pausen; am Mittwoch, dem 27.5. dann nur die Stufen 8 und 9 und Q1 – und am Freitag, dem 29.5. wiederum nur 5, 6 und die IVK 9. Und dann schauen wir weiter… Wir jedenfalls freuen uns sehr auf jede einzelne Gruppe – auf jede*n von Euch – schon jetzt!

Ergänzung: Am Freitag, dem 22.5 sind die Mathematik-Abiturklausuren – es ist Unterricht nur für die 9IVK in der Schule, und es gibt ganztägig die Notbetreuung.

Aktuelle Informationen 17.5.2020 – 20.00 Uhr:
Einen guten Wochenstart!
Die neue Woche ist die letzte ohne Unterricht „für alle“; ab Montag in einer Woche, also ab dem 25.5. kommen alle Klassen je einen Tag in 5 Tagen in die Schule (die zur Zeit von Meisen bewohnt wird…). Wir freuen uns sehr darauf, Euch zu sehen! Am Mittwoch hoffen wir, Euch und Ihnen allen den Plan vorstellen zu können; schon jetzt ist klar: Die Wochenplanstruktur des digitalen Lernens bleibt, aber wir werden so viel Schule wie möglich machen, um möglichst viel Begegnung mit Abstand, Fragen und Austausch zu ermöglichen. 

Weiter gilt: Falls Arbeitsbedingungen zuhause nicht gut sind, bitte, meldet Euch oder melden Sie sich unter schulleitung@landferman-gym.eu oder 363540, damit wir ggf.überlegen können, ob wir durch die Ausleihe von Laptops oder durch das Angebot von Arbeitstagen in der Schule helfen können. Mittlerweile haben wir zwei Notbetreuungsgruppen und  Arbeitsgruppen in Informatikräumen, die dort gut arbeiten können – und wir haben den Eindruck, das tut allen Beteiligten gut.

Zur Vorab-Information:Am Freitag, dem 22.5 sind zwar die Mathematik-Abiturklausuren – aber es ist Unterricht nur für die IVK in der Schule, und es gibt die Notbetreuung.

Aktuelle Informationen 16.5.2020 – 13.00 Uhr:
Für Fragen rund um Abitur, Unterricht, Notengebung und Versetzung verweisen wir erneut auf unsere Informationsseite und die Mitteilungen der Schulleitung vom 11.5.2020.

Und fast vergessen: Wir begrüßen unsere neuen Referendar*innen, die sich sicher demnächst hier vorstellen werden – einige kennen wir schon:
Sven Busch (Deutsch, Geschichte)
Marie Theres Grießmann (Englisch, Pädagogik)
Leonie Josephine Jaremba (Englisch, Erdkunde)
Lisa Seidel (Kunst)
Muhammed Yorulmaz (Philosophie, Geschichte)

Und: Wir drücken für die letzten Prüfungen unserer Referendar*innen des Jahrgangs 2018-2020 noch die Daumen; auch darüber werden wir noch berichten…

Aktuelle Informationen 15.5.2020 – 17.00 Uhr:
Die Natur erobert die Zivilisation zurück: Keine Wildschweine, Hirsche oder Rentiere – aber dafür Meisen – auf Klicken sogar im Anflug.

Montag geht es mit der Q1 weiter – und am Mittwoch, dem 20.5. gibt es die Informationen zu allen anderen Stufen. Unsere Idee ist: Die Wochenplanstruktur des digitalen Lernens bleibt, aber wir werden so viel Schule wie möglich machen, um möglichst viel Begegnung mit Abstand, Fragen und Austausch zu ermöglichen. Ein schönes Wochenende trotz allem – und: Bleibt gesund!

Aktuelle Informationen 14.5.2020 – 17.00 Uhr:
Auch der dritte Abiturtag ist gut geschafft. Morgen ist bei uns kein Abitur, dafür aber Q1-Unterricht – zweiter Tag. Bitte, seid vorsichtiger als am ersten Tag….

Aktuelle Informationen 13.5.2020 – 17.00 Uhr:
Auch der zweite Abiturtag ist gut geschafft. Fast schon ein bisschen Routine … Auf dass es weiter gut geht – und alle gesund bleiben mögen – morgen ist der dritte Tag! Wir drücken wiederum die Daumen.

Aktuelle Informationen 12.5.2020 – 15.00 Uhr:
Der erste Abiturtag ist geschafft und … es ist gegangen. Danke an die wirklich anstrengende, aufwändige und bis zuletzt noch zu verändernde Vorbereitung durch Herrn Sin, die Studenplaner und die Oberstufenleitung und Herrn Strackbein –  und Dank an Abiturient*innen und Kollegium für ein diszipliniertes Verhalten, das das Schreiben möglich gemacht hat. Auf dass es ein schöner Erfolg wird – und alle gesund bleiben mögen.

Aktuelle Informationen 11.5.2020 – 15.00 Uhr:
Mehr denn je werden wir in den nächsten Tagen und Wochen auf die Einhaltung der Hygieneregeln achten müssen, heute haben wir´s bereits gesehen, positiv aber auch nicht so positiv! Bitte, achtet alle auf Abstände in der Schule und auch vor der Schule. Abstand und Hygiene bringen nichts, wenn man sich vorher mit Kontakt begrüßt ….

Vor allem aber beginnt morgen das Abitur 2020. In diesem schweren Jahr wünschen wir allen unseren Abiturient*innen Gesundheit, Kraft, gute Nerven, ganz viel Erfolg und auch Glück bei allen schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen – hier noch einmal der Plan. Bitte, beachtet die Zeiten und Räume – und die – ggf. von den Sorgeberechtigten – unterschrieben mitzubringende Erklärung. Beachtet bitte: Die Gesundheit hat Vorrang, deswegen kann bei Nichteinhaltung der Vorgaben eine Teilnahme an Prüfungen nicht möglich sein.

Aktuelle Informationen 10.5.2020 – 15.00 Uhr:
Mehr denn je werden wir in den nächsten Tagen und Wochen auf die Einhaltung der Hygieneregeln achten müssen, denn unsere Schule wird wieder mehr Schüler*innen im Unterricht haben! Wir haben alles dafür vorbereitet; alle betroffenen Schüler*innen sind informiert. Wir wünschen allen einen guten Start – und freuen uns darauf!

Ab Montag, den 11.5. beginnt die Stufe Q1 mit Unterrichtsangeboten, vorrangig in Leistungskursen und Kursen, in denen die erste Klausur des zweiten Halbjahrs noch nicht geschrieben wurde – nach dem beigefügten Plan. Bitte, beachtet die Gruppenzugehörigkeit innerhalb der aufgeteilten Kurse und die Räume, wählt die richtigen Eingänge – und bringt bitte die zugemailte Erklärung im Original mit. Ohne diese ist ein Betreten der Schule nicht möglich.

Ab Dienstag, den 12.5., wünschen wir allen unseren Abiturient*innen Gesundheit, Kraft und Glück bei ihren schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen – hier noch einmal der Plan. Bitte, beachtet auch hier unbedingt die Zeiten und Räume – und die – ggf. von den Sorgeberechtigten – unterschrieben mitzubringende Erklärung. Beachtet bitte: Die Gesundheit hat Vorrang, deswegen kann bei Nichteinhaltung der Vorgaben eine Teilnahme an Prüfungen nicht möglich sein.

Aktuelle Informationen 9.5.2020 – 15.00 Uhr:
Nach den vorbereitenden Unterrichtsangeboten beginnt jetzt die stufenweise Öffnung der Schule unter den Corona-bedingten Hygieneregeln. 
Nachfolgend – in der beigefügten Mail auch ergänzt um Erklärungen zu Notengebung und Versetzungen – beschreiben wir die wichtigsten Informationen:

Unterrichtsbeginn

  • Am kommenden Montag, dem 11.5. beginnt dabei zunächst der Unterricht der Q1 – und dort wiederum vorrangig in Kursen, die noch Klausuren aus dem ersten Quartal schreiben müssen, wie es das Ministerium vorschreibt.
  • Möglichst bald danach wollen wir mit den Abschlussklassen der IVK starten, da es dort um Abschlüsse und den Übergang in das Berufskolleg geht.
  • Und spätestens ab 25.5. wollen wir dann Unterricht in allen Klassen und Jahrgangsstufen anbieten.
  • Alle Schüler*innen erhalten individuelle Anschreiben über Unterricht und Räume, sobald die Detailplanungen stehen; die Q1 hat das bereits erhalten

Organisation
Wir haben uns entschieden, aus Sicherheitsgründen innerhalb der Gebäude eine Begegnung zwischen Abiturient*innen in Klausuren und anderen Schüler*innen auszuschließen.
Um dies und den neu einsetzenden Unterricht zu organisieren, mussten wir alle Kurse und Klassen in zwei bis drei Gruppen teilen, wir wollen Pausen vermeiden, und alle Hygieneplan-Vorgaben umgesetzt. Wir teilen die Gruppen – in der Q1, wie in allen Stufen – so, dass die Gruppen in möglichst vielen Fächern homogen bleiben, insofern gibt es keine alphabetische Teilung.

Vorrang digitaler Unterrichtsstruktur
Allerdings wird der neu einsetzende Unterricht ein Unterrichtsangebot an einzelnen Tagen und in einzelnen Blöcken sein; auf keinen Fall wird es so sein, dass die Kinder an mehreren Tagen in der Woche nicht zuhause sind – und insofern wird der digitale Wochenplanunterricht das leitende Element bleiben.
Begegnung ist das Stichwort. Der Digitalunterricht wird bis zu den Sommerferien fortgesetzt, er gibt den Takt vor. Unser Konzept umfasst:

  • Absprachen zwischen den Lehrer*innen im Jahrgang, wie Lerninhalte durch geeignete digitale Angebote präsentiert oder unterrichtet werden und, was von allen Schüler*innen gefordert wird.
  • Es gibt ein digitales Input – Lernvideos, eigene Videos, geeignete Materialien.
  • Im Einzelnen soll erreicht werden, dass es Wochenaufgaben statt Tagesaufgaben gibt.
  • Es sollen wenige Aufgaben, für alle leistbar, sein. Alle Schüler*innen sollen die Aufgaben bearbeiten und daran auch erinnert werden.
  • Die Klassenleitungen kümmern sich um Schüler*innen, die sich nicht rückmelden. Wir lassen niemanden zurück.
  • Der Zeitaufwand für alle Fächer zusammen beträgt maximal 3 Zeitstunden täglich; am Wochenende soll nicht gearbeitet werden.
  • Der Lernfortschritt ist bewertungsrelevant, sobald wieder Unterricht stattfindet.
  • Das Stellen von Aufgaben und die Bearbeitung durch die Schüler*innen erfolgt nur noch über das Aufgaben-Modul in ISERV.
  • In allen Fächern gibt es ein Forum, um Fragen für alle sichtbar zu beantworten.
  • Es muss nichts ausgedruckt werden.
  • Es gibt in jedem Fach eine individuelle Rückmeldung an jede/n S*S.
  • Es gibt eine für alle Schüler*innen verbindliche Kommunikationsphase im Chat oder Zoom durch die Klassenleitung – und freiwillige Chat-Angebote in den Fächern zu den normalen Fach-Unterrichtszeiten, um Fragen zu beantworten – und diese Phase wird bei uns nun durch den Präsenzunterricht ergänzt bzw. ersetzt.

Der jetzt so genannte „Präsenzunterricht“  übernimmt den Bestandteil der Begegnung, des Lebendigen, der Beziehung, der Freude sich zu sehen, zu hören und  zu sprechen, sich gemeinsam zu entwickeln. Dort können Probleme und Fragen besprochen werden, Ideen für den weiteren Verlauf, Hilfsangebote etc. Es geht nicht darum, klassischen Unterricht in Teilgruppen zu machen, sondern diese Form der lebendigen Begegnung zu nutzen.

Und weiter gilt:
Wichtig ist es uns, niemanden zurückzulassen, gerade weil wir wissen, wie schwierig, wirtschaftlich wie gesundheitlich, es vielerorts ist. Deswegen nutzen Sie bitte die hier auf der Homepage ausgeschriebenen Angebote für die Betreuung, die Ausleihe, Arbeitsangebote, wenn es wirklich nötig ist.
Für die kommenden Wochen mit vielen Schülerinnen wünschen wir Ihnen und uns allen Achtsamkeit, Vorsicht, Eigenverantwortung – aber eben auch Freude an der gemeinsamen Begegnung, am gemeinsamen Lernen und Arbeiten: Wir hoffen, dass wir durch kluges Verhalten mit dem Virus zurechtkommen.
Ein ganz besonderes Daumendrücken geht an alle unsere Abiturient*innen. !!!  Wir sind zuversichtlich und voller Hoffnung. Bleibt, bleiben Sie bitte gesund.
Mit liebem Gruß und guten Wünschen
Eure Schulleitung

Aktuelle Informationen 7.5.2020 – 15.00 Uhr:
Die Schulmail Nr.20 samt einer Anlage zum Infektionsschutz und einer Anlage, die die Änderungsverordnungen zu den Prüfungsordnungen für die Sekundarstufen I und II gut zusammenfasst, insbesondere zu Klausurregelungen, Noten und Versetzungen, ist da.

Zentraler Bestandteil dieser Schulmail ist die Rückkehr der Schüler*innen in die Schule – unter Wahrung der unten in dieser Nachricht aufgeführten Regeln.

Angesichts der zur Verfügung stehenden Ressourcen bedeutet der Unterricht in der Schule („Präsenzunterricht“) allerdings lediglich eine Ergänzung des digitalen Unterrichts, der in allen Fächern und Klassen bis zum Ende des Schuljahres weiterläuft. In der Schule kümmern wir uns i.W. um Rückmeldungen, Fragenklärungen und soziale Aspekte.

Kurzfristig bedeutet das an unserer Schule:

Am Montag, dem 11.5.2020 kommen die Stufe Q1 und nach weiterer Information tageweise wohl auch die Abschlussklassen der IVK zurück in die Schule.
In der Stufe Q1 sind dies alle Leistungskurse der Hausschiene.  Für beide Stufen und alle Gruppen erarbeiten wir zur Zeit einen Raum- einen Hygiene- und einen Zeitplan, der die in der Schulmail genannten Rahmenbedingungen umsetzt – und Euch und Ihnen morgen zugemailt wird.
Aufgrund der coronabedingten Situation sind Sicherheitsregeln notwendig, die u.a. dazu führen, dass Kurse in kleinere Unterrichtsgruppen aufgeteilt werden und daher leider nicht jeder Kurs/jedes Fach unterrichtet werden kann (Für alle Kurse wird aber selbstverständlich der Onlineunterricht fortgesetzt.). Zudem wissen wir seit heute, dass die Klausuren, die vor den Osterferien ausgefallen sind, auf jeden Fall noch geschrieben werden müssen. Auch einen Nachschreibtermin wird es geben.
Die anstehenden Klausuren des 4. Quartals werden dagegen nicht geschrieben werden.
Für den Unterricht der nächsten beiden Wochen bedeutet dies, dass zunächst die Kurse vor Ort unterrichtet werden, deren Klausur vor den Ferien ausgefallen ist. Klausurstoff ist dabei ausschließlich das, was vor der Schulschließung im Unterricht der ersten Quartals thematisiert worden ist.
In den wenigen Tagen, die danach noch vom Schuljahr übrig sind, werden wir uns auf die LKs konzentrieren.

Andere Stufen und Klassen kommen voraussichtlich zum 25. Mai in die Schule – und auch hier sicher in Gruppen aufgeteilt; dazu erfolgen weitere Informationen in der nächsten Woche.

Auch die Notbetreuung wird ausgebaut; bitte sprechen Sie uns an, wenn dort Bedarf besteht. Ab der nächsten Woche haben wir zwei Notbetreuungsgruppen.

Hier die wichtigsten Hygieneregeln unserer Schule, die IMMER und UNBEDINGT eingehalten werden müssen:

Grundsätzlich gilt:
Wer coronatypische Symptome hat, darf nicht zur Schule kommen. Diese sind laut Information des RKI (Stand 07.05.) schwerpunktmäßig insbesondere Husten, Fieber, Schnupfen, Pneumonie (Lungenentzündung).
Als weniger typisch gelten folgende weitere Symptome: Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Konjunktivitis, Hautausschlag, Lymphknotenschwellung, Apathie, Somnolenz.

Unsere zentralen Hygieneregeln:
1. Der Sicherheitsabstand von 1,5 m ist auf dem gesamten Schulgelände und beim Warten auf den Einlass einzuhalten.
2. Beim Betreten der Schulgebäude müssen die Hände desinfiziert werden (Spender hängen in den Eingangsbereichen).
3. Die Wegebeschilderung (Einbahnstraßen, Pfeile) muss eingehalten werden.
4. Falls euch doch jemand entgegen kommt, gehen alle Beteiligten auf der rechten Seite.
5. Im gesamten Gebäude herrscht Maskenpflicht. Einzige Ausnahme: Am Platz sitzend während des Unterrichts. – Sobald aufgestanden wird, muss eine Maske aufgesetzt werden.
6. Regelmäßig die Hände waschen (Waschbecken sind in jedem Raum).

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre Email Adresse wird nicht öffentlich gemacht. Pflichtfelder sind mit einem Stern markiert.

Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen