Orientierungspraktikum

Das Orientierungspraktikum (LABG 2009) soll einen vertiefenden Einblick in die schulische Arbeit ermöglichen und wird von den verschiedenen Universitäten in NRW unterschiedlich gestaltet.

So sollen Einblicke z. B. durch die Durchführung eigenständiger Projekte (Ein polizeiliches Führungszeugnis ist hierfür erforderlich.), durch die Planung und Durchführung erster eigener Unterrichtsstunden oder konkrete Beobachtungsaufträge ermöglicht werden.

Bewerbungen für das Orientierungspraktikum sind formlos per Email an das Landfermann-Gymnasium zu richten.

Die Email sollte Informationen zu den universitätsspezifischen Anforderungen für das Praktikum beinhalten,
z. B.:

            Wie viele Stunden Hospitation sind verpflichtend?   

            Wie viele Stunden müssen pro Fach selbstständig unterrichtet werden?

            Sind weitere eigenständige Projekte durchzuführen? Wenn ja, welche?

            Welche Aufgaben müssen erfüllt werden?

            Wird das Praktikum alleine oder im Team durchgeführt?