Misereor Kinderfastenaktion

 

Den Schülerinnen und Schülern des katholischen Religionsunterrichts und optional den Schülerinnen und Schülern des evangelischen Religionsunterrichts der 5. und 6. Klassen wird einmal im Schuljahr - vor Ostern - die Teilnahme an der Kinderfastenaktion angeboten und ermöglicht.

Träger der unterstützten weltweiten Hilfs-Projekte ist Misereor, das bischöflichen Hilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland.

Die Kinderfastenaktion wird gemeinsam im Religionsunterricht vorbereitet und im weiteren Verlauf dort unterstützt.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Sinn und den Hintergründen der jährlichen Hilfsprojekte auseinander, z. B. mit den Lebensverhältnissen von Kindern im Land des Projektes und den Einsatzbereichen der Spenden, die sie auf freiwilliger Basis sammeln.

Entscheiden sich Schülerinnen und Schüler dazu, selbstständig in Duisburg kleine Projekte zur Spendensammlung zu verwirklichen, werden im Unterricht Ideen (z. B. Osterkarten und -schmuck basteln und verkaufen, eigene Geschichten schreiben und verkaufen, Hunde ausführen, Kuchenverkauf in der Schule) dazu gesammelt. Durchgeführt werden diese Projekte - mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten - außerhalb der Unterrichtszeit.

(Dies konnte das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler, wie Sie weiter unten lesen können, in den letzten Jahren allerdings noch nie bremsen.)

Wichtig ist hierbei, dass es nicht darum geht, so viel Geld wie möglich zu sammeln, sondern im Rahmen der eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten aktiv zu werden.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal für das große Engagement bei unseren Schülerinnen und Schülern und auch bei deren Eltern, die die Durchführung der Aktion mitgetragen und unterstützt haben, ganz herzlich bedanken!

(Stefanie Inhoffen, OStR')