Griechisch am LfG - Das Gesamtpaket

Griechisch am LfG ist viel mehr als nur ein Unterrichtsfach. Wir sind eine starke Gemeinschaft von engangierten Schülern und Lehrern, die zusammen eine Menge auf die Beine stellen! Bei den Griechen kennt jeder jeden, sodass auch jahrgangsstufenübergreifend ein besonderer Zusammenhalt herrscht. Wir Griechen wissen, dass wir uns aufeinander verlassen können - das hilft nicht nur bei unseren zahlreichen Aktionen!

Projektfahrt 2013

Viele Griechen engagieren sich auch außerhalb ihres Faches, darunter der stv. Schülersprecher Niklas Wiskandt, in der inneren SV Milan Vidakovic und Ehrengrieche Jens Wegenaer (alle Stufe 12), sowie in den Arbeitsgruppen der äußeren SV Tessa Wirtz (9), Arpad Adam, Paul Janßen, Simon Gidlewitz (alle 10) und Jelena Vidakovic (12).

Mit dem Raum 205a haben die Griechen ihren eigenen Fachraum, den sie auf vielfältige Weise gestalten: Die Wände sind voller Plakate, Landkarten, Fotocollagen und Requisiten von Projekten. Jeder Kurs leistet seinen Beitrag zur Erweiterung der bunten Sammlung. Eine große Auswahl an Lektüren, Lexika, Fachbüchern und Lernmaterialien komplettiert die Ausstattung des Raumes, der von manchen Griechen nicht zu Unrecht auch "Griechen-Wohnzimmer" genannt wird.

Die Griechen am LfG sind auch auf Facebook vertreten, wo wir regelmäßig über Fach und Aktivitäten informieren: www.facebook.com/DieGriechenAmLFG

 

Fahrten und Exkursionen

Griechenlandfahrt
Etwa alle zwei Jahre findet exklusiv für Griechisch-Schüler eine elftägige Rundreise durch Griechenland statt, bei der die wichtigsten antiken wie modernen Stätten besucht werden - darunter Delphi, Athen, Korinth, Mykene, Epidauros, Nauplia und die Thermopylen. Die Griechenlandfahrten sind nicht nur kulturell und touristisch beeindruckend, sondern auch ein tolles Gemeinschaftserlebnis - der Höhepunkt der Griechenlaufbahn!
Kursfahrten
Optional können Griechischkurse in Eigenregie Kurs- bzw. Abschlussfahrten organisieren. Das selbstgestaltete Programm ist eine ausgewogene Mischung aus Kultur, Sightseeing, Bildung und Freizeit. Der Griechischkurs der Stufe 12 von Frau Lindke unternahm beispielsweise im Herbst 2013 eine fünftägige Abschlussfahrt nach Berlin: Neben dem Pergamonmuseum, dem Fernsehturm und dem Jüdischen Museum standen auch internationale Abendessen sowie ein Besuch der Reichstagskuppel auf dem Programm.
 
Griechen im Theater
Die Griechischkurse des LfG gehen regelmäßig gemeinsam ins Theater. Immer, wenn griechischer Stoff an Theatern der Region inszeniert oder adaptiert wird, sind die Griechen nicht weit! Zuletzt sahen wir im Grillo-Theater Essen die Medea, die Oberhausener Inszenierung der Orestie haben wir im Blick. In den letzten Jahren waren wir unter anderem bei Aufführungen in Düsseldorf, Duisburg, Bochum, Oberhausen, Essen und Krefeld.
 
Griechen an der Uni
Auch die Zeit nach dem Abitur haben die Griechen bereits im Blick: Bei Besuchen an der Universität zu Köln und der Ruhr-Universität Bochum haben wir Gelegenheit, schon einmal ins Uni-Leben hineinzuschnuppern. Die Teilnahme an Seminaren und Vorträgen, manche davon mit anschließendem (kulinarisch hervorragenden) Empfang und das Recherchieren in der Universitätsbibliothek bieten eine willkommene Ergänzung zum Unterricht und eine ausgezeichnete Vorbereitung aufs (am besten philologische) Studium.

 

Wettbewerbe

Certamen Carolinum
Der Verein zur Förderung der Alten Sprachen in Schulen e.V. richtet in Kooperation mit dem Kaiser-Karls-Gymnasium Aachen jährlich den Wettbewerb Certamen Carolinum für Latein- und Griechischschüler aus. In der ersten Runde wird eine wissenschaftliche Arbeit im Umfang von 15 Seiten zu einem Wahlthema eingereicht. Dies kann auch im Rahmen der in der Jahrgangsstufe 11 zu schreibenden Facharbeit geschehen. Die zweite Runde besteht in einer dreistündigen Übersetzungsklausur. Die zehn besten Teilnehmer fahren zur dreitägigen Endrunde nach Aachen, wo sie sich einem Auswahlgespräch stellen, einen Vortrag zu einem selbstgewählten Thema anhand einer antiken Textstelle halten und im Kolloquium bestehen müssen. Zu gewinnen gibt es Stipendien der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Reise-, Geld- sowie Buchpreise.

Die LfG-Griechen sind in der Regel mit mehreren Teilnehmern im Certamen Carolinum vertreten und dabei recht erfolgreich: Sowohl der Preis über die zweiwöchige Teilnahme an Ausgrabungen in Ephesos als auch der Preis der Stadt Aachen sind schon an Landfermänner gegangen.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen
Der Einzelwettbewerb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen gliedert sich in einen Mittelstufenwettbewerb, den man mit einer oder zwei Sprachen bestreitet, und in einen Oberstufenwettbewerb, in den man bis zu vier Sprachen einbringen kann. In beiden Altersgruppen ist die Teilnahme mit Griechisch möglich. LfG-Griechen waren aber zusätzlich auch mit anderen Sprachen wie Latein und Spanisch erfolgreich und gewannen Geld- und Sachpreise.
 
BWFS - Team Schule
Team Schule ist der Gruppenwettbewerb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. Die teilweise auch jahrgangsstufenübergreifenden Schülergruppen schreiben ein Theaterstück oder ein Filmskript in der jeweiligen Wettbewerbssprache, nehmen eine Aufführung auf bzw. drehen den Film und verfassen einen Begleitbericht. Im Jahr 2011 wurde der Griechischkurs der Stufe 9 mit dem Film "Sophia Wanted" Landessieger und nahm am 20. Sprachenfest in Magdeburg teil. Im folgenden Jahr gewannen die Kurse 8 und 10 mit ihrem mehrsprachigen (G, L, E, S) Theaterstück "Νόστος - Back for Good" den dritten Preis. 2014 nimmt der Lateinkurs der Stufe 7 von Frau Lindke unter Betreuung von Oberstufengriechen mit dem Theaterstück "Aeneis Nova - Aeneas in Time" teil.

 

Aktivitäten & Veranstaltungen

Tag der offenen Tür
Am Tag der offenen Tür des Landfermann-Gymnasiums präsentieren sich die Griechen traditionell im Fachraum für Griechisch 205a. Neben Informationen über das Fach, Vorstellung der Unterrichtsmaterialien und Präsentation von Projektergebnissen werden verschiedene Mitmachaktionen angeboten, darunter die Dauerbrenner "Griechische Namensschilder" und das "Pythagoras-Orakel".
 
Römertag
Die Fachschaft Latein veranstaltet jedes Jahr im September den Römertag für Schüler und Lehrer des LfG sowie der Duisburger Grundschulen, bei dem die Sieger des vom LfG ausgeschriebenen Grundschülerwettbewerbs "Aus der Welt der Römer" geehrt und viele Mitmachaktionen von den Lateinkursen durchgeführt werden. Unterstützt werden sie dabei von den Griechen, die mit ihren bewährten, auch vom Tag der offenen Tür bekannten Angeboten vertreten sind.
 
Festabende
Fast jedes Jahr veranstalten die Griechen im Frühsommer einen für alle Schüler, Lehrer, Eltern und Freunde offenen Festabend, bei dem auf das zurückliegende Jahr zurückgeblickt wird. Dabei wird beispielsweise mit Fotoshows von Fahrten und Aktionen berichtet. Das Highlight jeden Festabends ist aber die Aufführung des aktuellen Beitrags zum Wettbewerb Team Schule. Für dieses Jahr ist ein gemeinsam mit den Lateinern veranstalteter Festabend der Alten Sprachen geplant.
 
Panhellenisches Abschlussessen
Am Ende jeden Schuljahres treffen sich alle aktuellen und ehemaligen Griechen mit ihren Lehrern zu einem panhellenischen Jahresabschlussessen in einem griechischen Restaurant, meistens im Syrtaki an der Hansastraße. Das Essen ist eine perfekte Gelegenheit, gemeinsam das Schuljahr Revue passieren zu lassen und über Pläne für die Zukunft zu reden. Besonders spannend ist auch, was die Ehemaligen zu berichten haben, die in der Regel zahlreich erscheinen. Für den neuen Griechischkurs markiert das Symposion den Abschluss des Vorkurses und den Beginn der eigentlichen Griechenlaufbahn und gibt ihnen die Möglichkeit, alle ihre Mitgriechen persönlich kennen zu lernen. Überhaupt stärkt das panhellenische Abschlussessen die Freundschaft unter den Griechen.

 

Niklas Wiskandt

Stand: 29. 03. 2014