Geographie-LK unterwegs: Kraftwerksbesichtigung bei den Stadtwerken Duisburg

Am Freitag, den 21.11.2014, besuchten Schülerinnen und Schüler des Geographie-Leistungskurses das Kohlekraftwerk der Stadtwerke Duisburg. Im Dellviertel, bei den Stadtwerken angekommen, wurde den Schülerinnen und Schülern durch die Führung von Herrn Kamps die Arbeit, Grundstruktur und die Historie des Kraftwerks näher gebracht. Während des ersten Ganges über das Gelände erfolgte ein informativer Vortrag über das stillgelegte Kraftwerk 1 sowie über die Kraftwerke 2 und 2b mit dem bekannten Wahrzeichen Duisburgs, dem Stadtwerke-Turm, welcher 200 Meter in die Höhe reicht.

Innerhalb des Werkes galt es die strikten Sicherheitsbestimmungen einzuhalten, es gab eine Helmpflicht undfiles/ww-innovationen_school-smart/content/faecher/Geographie/Exkursionen/Stadtwerke/Stadtwerke Duisburg.jpg Rauchen oder sonstige Arten von offenem Feuer waren strikt untersagt. Der ganze Prozess der Stromgewinnung, von der Anlieferung der Brennstoffe über den Vorgang der Verbrennung bis zu den übrig bleibenden Reststoffen, wurde den Schülerinnen und Schülern näher gebracht. Die Führung wurde äußerst anschaulich und verständlich durchgeführt, und das zuvor nur durch eine Powerpoint-Präsentation vermittelte Fachwissen, wurde anschließend durch die unmittelbare Wahrnehmung gefestigt. Zudem wurden geographisch relevante Aspekte zu Logistik und Organisation in einem kommunalen Kohlekraftwerk besprochen und die besondere Anlagentechnik zur Erhöhung des Wirkungsgrades durch Kraft-Wärme-Kopplung besichtigt.

Abschließend durften sich die Schülerinnen und Schüler noch in der werkseigenen Kantine am Mittagessen erfreuen, was die Führung beendete. Der Geographie-Lk des Landfermann-Gymnasiums bedankt sich bei den Stadtwerken Duisburg. 

Daniel Warth, Geographie-LK 12 (Herr Granzeuer)

Bereits am 17.12. wird der Neigungskurs Energieeffizienz der 6. Klassen mit Frau Dr. Neuhaus und Herrn Kayser dort auch zu Gast sein.