Die DELF-Prüfung am Landfermann-Gymnasium

Seit dem Schuljahr 2006/2007 nehmen Schülerinnen und Schüler des Landfermann-Gymnasiums an den DELF scolaire-Prüfungen teil. In dieser Prüfung werden die Französischkenntnisse der Schülerinnen und Schüler geprüft und bei Erfolg durch ein „diplôme“ bescheinigt. Ein solches DELF-Diplom kann z.B. bei einer Bewerbung oder für ein Studium in Frankreich nützlich sein.

Das DELF scolaire wird in Nordrhein-Westfalen von den französischen Kulturinstituten (Instituts Français) in Zusammenarbeit mit den Bezirksregierungen durchgeführt. Die Prüfung findet jedes Jahr im Februar oder März statt. Alle interessierten Schülerinnen und Schüler können daran teilnehmen.

Es gibt sechs verschiedene Niveaustufen (A1, A2, B1, B2, C1 und C2). A1 ist in etwa das Niveau, das ein Schüler / eine Schülerin nach einem Jahr Französischunterricht erreicht hat. A2 ist ungefähr das Niveau nach drei Jahren Französischunterricht. B1 ist ungefähr das Niveau nach vier Jahren Französischunterricht. B2 ist das Niveau eines Schülers / einer Schülerin in der Oberstufe. Die Prüfungen bestehen aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Zu der schriftlichen Prüfung gehört auch eine Hörverstehensübung.

Die interessierten Schüler(innen) werden durch Herrn Höppner beim Institut Français in Düsseldorf angemeldet. Die Prüfungsgebühren hängen von der gewählten Niveaustufe ab:

Niveaustufe A1 A2 B1 B2 C1 C2
Prüfungsgebühr 22€ 42€ 48€ 60€ 108€ 129€

 Seit dem Schuljahr 2008/2009 bietet Herr Höppner auch eine Arbeitsgemeinschaft zur Vorbe­reitung auf die Prüfung an (jeweils im ersten Schulhalbjahr). Hier üben die Schüler(innen) vor allem freies Sprechen, daneben werden sie auf Hörverstehensübungen, Leseverstehensübun­gen und das Abfassen kurzer Texte vorbereitet. Die Teilnahme an der AG ist empfehlenswert, aber nicht zwingend notwendig, wenn man an der DELF-Prüfung teilnehmen will.