Informationen zum Fach Informatik

Informatik in der Erprobungsstufe

In den Klassen 5 und 6 haben die Schüler die Möglichkeit den Neigungskurs Robotik zu besuchen. Dort lernen die Kinder mit den Lego Mindstorms Robotern spielerisch zum Beispiel die Grundzüge der Algorithmik. Bei kniffligen Aufgaben müssen sie logische Überlegungen anstellen und kreativ bei der Lösungsfindung sein.

Grundprinzipien des Informatikunterrichts im Wahlpflichtbereich

Der Informatikunterricht soll projektorientiert gestaltet sein. Schülerinnen und Schüler sollen das erworbene Wissen in einem Projektkontext direkt anwenden können, damit die tiefe Verarbeitung des Gelernten in einem motivierenden Kontext ermöglicht wird. Das übergeordnete Ziel ist der Erwerb von Kenntnissen zu Projektortanisation und Teamarbeit. Schülerinnen und Schüler sollen lernen, sich abzusprechen, Aufgaben sinnvoll aufzuteilen und ergebnisorientiert zu arbeiten. Thematisch sind die Unterrichtsreihen so angeordnet, dass wiederholtes Aufgreifen älterer Inhalte ermöglicht bzw. erzwungen wird. Dadurch wird tieferes Verständnis und gute Vernetzung der behandelten Inhalte gewährleistet.

Am Ende der Jahrgangstufe 9 soll ein Abschlussprojekt im Umfang von ca. 6 Wochen stattfinden.

Ausführliche Informationen und den Überblick über die Unterrichtsinhalte finden Sie im Bereich "Inhalte und Downloads".

Informatik in der Oberstufe

Die Inhalte des können dem schulinternen Lehrplan Sek II entnommen werden.

Informatik außerhalb des Unterrichts

Durch außerunterrichtliche Angebote wollen wir unsere Begeisterung für das Fach Informatik den Schülerinnen und Schülern weitergeben.

In der Schülerfirma Compuration eSG können sie weitreichende Erfahrungen im software- und hardwaretechnischen Bereich, sowie in der Arbeit mit einem Auftraggeber sammeln.

 

Der INFORMATIK-BIBER Wettbewerb bietet die Möglichkeit die theoretischen Inhaltsfelder der Informatik zu entdecken. Dieses Jahr wurde er erstmalig am LfG ausgetragen und hat die Köpfe zahlreicher Kinder und Jugendlichen durch knifflige Aufgaben zum rauchen gebracht.

HOUR OF CODE ist eine globale Bewegung, die mehrere Millionen Schülerinnen und Schüler in über 180 Ländern erreicht. Jeder kann, egal wo, eine Hour of Code Veranstaltung organisieren. Einstündige Tutorials sind dazu in 30 Sprachen verfügbar. Seit diesem Jahr unterstützt auch das LfG diese Initiative.

Der Informatik-Biber Wettbewerb fidnet immer fast zeitgleich mit der Education Week statt, in der die Teilnahme an der HOUR OF CODE durch Urkunden belohnt wird. Seit 2014 begeistern diese beiden Angebote am LFG Schülerinnen und Schüler für Informatik.

Allen Schülerinnen und Schülern am LfG wird die Möglichkeit geboten eine informationstechnische Grundbildung zu erhalten und den international anerkannten ECDL Führerschein (European Computer Driving License) im Rahmen einer AG zu erwerben. (Dieses Angebot wird ab dem Schuljahr 15/16 gelten.)