Seit über 450 Jahren steht das Landfermann-Gymnasium als älteste Schule Duisburgs für humanistische Bildung. Innovative Konzepte zur Individualisierung der Schülerlaufbahnen gemäß unserem Leitbild "Aus Tradition die Zukunft gestalten" gestatten es unseren Schülern, ihre Interessen und Talente in speziellen Neigungskursen (z.B. Robotik) zu erkunden und zu vertiefen...[mehr]


Aktuelles

Projektwoche 2017 - Projektwahlen stehen an!
von Kayser

Am LfG findet in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien wieder an drei Tagen (Di-Do) eine klassenübergreifende Projektwoche statt. Gewählt wird ab dem 2. Mai über Iserv aus 40 interessanten Projekten.

Einen Einblick in die Auswahl findet ihr hier.


Das Landfermann-Gymnasium trauert um OStR i.R. Werner Wolf
von Reuber

In tiefer Trauer geben wir den Tod unseres langjährigen Kollegen Werner Wolf bekannt.

Er starb nach schwerer Krankheit am 3.4.2017.

Durch sein beispielloses Engagement und seine unermüdliche Tatkraft hat er über drei Jahrzehnte hinweg das Schulleben am Landfermann-Gynmasium in unterschiedlichster Funktion gestaltet, bereichert und vorangebracht.

Viele Talente waren ihm gegeben. Er hat sie, im Dienste seiner humanistischen Ideale und zu unser aller Nutzen, auf das Beste eingebracht. Was er wirkte, wird bleiben.

Die Traueranzeigen der Schulgemeinde des Landfermann-Gymnasiums und des Landfermann-Bundes können durch Anklicken eingesehen werden.


Heureka!
von Kayser

Am Heureka-Wettbewerb dieses Schuljahres nahmen 116 Schüler aus den Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 8 teil. Dabei mussten die Schüler 45 Fragen aus verschiedenen natur-wissenschaftlichen Bereichen beantworten. 

Nun fand die Siegerehrung fand statt. Nach Jahrgangsstufen getrennt zeichnete Frau Dr. Neuhaus jeweils die drei Besten mit Preisen aus. [Weiterlesen]


„12.4! - FÜR HERRN KLIER!“
von Kayser

Der Haering-Cup geht dieses Jahr an den 12er-Sportkurs von Herrn Klier.

In der Vorrunde am Dienstag spielten neun Teams in kurzweiligen Spielen mit großer Einsatzbereitschaft um den Einzug in die Finalrunde und je zwei Teams der Stufen Q1 und Q2 konnten sich letztlich durchsetzen ... [Weiterlesen]


Cluny ist eine Reise wert
von Schneider

Kloster und Kletterpark - das sind zwei der diversen Programmpunkte, die den zwanzig Siebtklässlern derzeit beim Austausch in Cluny (Region Burgund) geboten werden. In Gastfamilien und im Unterricht am renommierten Collège Prud'hon erproben sie ihre Französischkenntnisse. Begleitet werden sie von Frau Freude-Siering und Herrn Epping.

Ein ausführlicher Bericht folgt.